1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. In der Innenstadt soll ein neuer Jugendtreff entstehen

  6. >

Evangelisches Jugendreferat im Kirchenkreis Vlotho zieht ins ehemalige Diakonie-Gebäude in Bad Oeynhausen

In der Innenstadt soll ein neuer Jugendtreff entstehen

Bad Oeynhausen

Noch stehen viele Umzugskisten im ehemaligen Diakonie-Gebäude an der Elisabethstraße, die ersten Büros sind aber schon „bewohnt“: Innerhalb von einer Woche ist das Evangelische Jugendreferat im Kirchenkreis Vlotho umgezogen.

Sitzen das erste Mal im neuen Büro des Evangelischen Jugendreferates im Kirchenkreis Vlotho an der Elisabethstraße (von links): Annemarie Coring (stellvertretende Leiterin) und Katrin Eckelmann (Synodaljugendreferentin). Foto: Evangelischer Kirchenkreis Vlotho

Dort, wo noch vor kurzem Beratungsstellen und Geschäftsführung des Diakonischen Werkes gearbeitet haben, richtet sich nun das Team von Synodaljugendreferentin Katrin Eckelmann ein: „Als klar wurde, die Diakonie baut an der Hermann-Löns-Straße neu und zieht aus dem angestammten Haus an der Elisabethstraße aus, haben wir den Vorschlag des damaligen Superintendenten Andreas Huneke begeistert angenommen, hier einzuziehen und damit näher an das Kreiskirchenamt zu rücken“, sagt Katrin Eckelmann.

Die Idee dahinter: Die Jugendreferentinnen und -referenten wollen für alle Ehrenamtlichen im ganzen Kirchenkreis noch besser erreichbar sein und gleichzeitig näher an der Kirchenkreisverwaltung sein, um die tägliche Arbeit zu erleichtern. Der Seminarraum mit neuem Whiteboard und Seminartechnik soll mehr Schulungen und Besprechungen mit Ehrenamtlichen ermöglichen.

Während die Büros im ersten Obergeschoss bezogen werden, soll im Erdgeschoss neben anderen Angeboten ein deutschlandweites innovatives Projekt entstehen: die sogenannte Lernende Gemeinschaft. Ein Team mit Ehrenamtlichen aus allen Regionen des Kirchenkreises soll Projekte und Konzepte entwickeln, um die neue Jugendetage mit Leben zu füllen.

Ein Haus mit Strahlkraft

„Dieses Haus soll eine Strahlkraft in den Kirchenkreis haben. Wir wollen Projekte entwickeln, die in den Gemeinden umgesetzt und angedockt werden können. Uns ist es wichtig, dass die Jugendlichen und Ehrenamtlichen an der Gestaltung aktiv partizipieren können“, erklärt Jugendreferentin Annemarie Coring. In verschiedenen Seminarrunden mit weiteren Projekten aus ganz Deutschland wird an dem Bad Oeynhausener Konzept gearbeitet und reflektiert.

Die ersten Ideen werden im neuen Jugendreferat am Samstag, 9. Oktober, vorgestellt. Dann zeigt das Team um Katrin Eckelmann und Annemarie Coring den Ehrenamtlichen nicht nur die neuen Räumlichkeiten, sondern möchte auch danke sagen: „Jedes Jahr feiern wir gemeinsam mit unseren großartigen Ehrenamtlichen das „juenger-BBQ“ – ein Abend mit Essen, Trinken, Quatschen und Chillen. Das tun wir am 9. Oktober das erste Mal in unseren neuen Räumen“, sagt Katrin Eckelmann erfreut.

Alle ehrenamtlich Mitarbeitenden aus den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Vlotho sind von 18 Uhr an in die neuen Räume an der Elisabethstraße 7 eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Startseite