1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. In Ferien Schwimmen lernen

  6. >

Stadt Büren schafft zusätzliche Kurse für Kinder und öffnet dafür das Hallenbad früher

In Ferien Schwimmen lernen

Büren

Auch die Stadt Büren startet in den Sommerferien eine Schwimmlern-Offensive. Durch die Schließungen der Bäder während der Corona-Pandemie war es für viele Kinder kaum möglich, schwimmen zu lernen.

Schwimmmeister Josef Gottschalk (links) und Bürgermeister Burkhard Schwuchow freuen sich, dass es in Büren zusätzliche Schwimmkurse für Kinder geben wird. Foto:

Auch Kinder, die vor der Pandemie gerade frisch ihr Seepferdchen gemacht hatten und nun viel weniger üben konnten, sind betroffen. Nach Anträgen von SPD und CDU hat der Rat daher mit allen Fraktionen einstimmig entschieden, Schwimmlern- und Vertiefungsangebote anzubieten und finanziell zu unterstützen.

Das Bäderteam der Stadt hat dazu ein zweistufiges Kursprogramm erarbeitet. Die erste Stufe der Schwimmlern-Offensive ist für Kinder mit Seepferdchen gedacht und bietet in insgesamt zwölf Kursen 120 Kindern in den Sommerferien die Möglichkeit, einen Vertiefungskursus im Freibad Harth zu absolvieren. Hiermit soll die Schwimmfähigkeit weiter ausgebaut und verfestigt werden.

Die Kurse sind von montags bis freitags in jeweils zwei Zeitblöcken: der erste Kursus von 9 bis 10 Uhr, der zweite Kursus von 10 bis 11 Uhr. Voraussetzung für die Teilnahme ist das Schwimmabzeichen „Seepferdchen“. Die Kosten liegen bei 35 Euro pro Kind und Kursus (inklusive Eintritt in das Freibad) und sind vorab zu überweisen. Die Teilnehmerbegrenzung liegt bei zehn Kindern pro Kursus. Eine digitale Anmeldung ist ab sofort auf der Internetseite der Stadt Büren möglich. Die zweite Stufe für Nichtschwimmer (Kinder ab sechs Jahren) findet im Bürener Hallenbad statt. Das Hallenbad wird dafür drei Wochen früher als geplant nur für diese Gruppe voraussichtlich am 13. September geöffnet – ohne öffentlichen Badebetrieb. Teilnehmer ab sieben Jahren werden bei der Anmeldung bevorzugt berücksichtigt.

Als familienfreundliche Kommune sei es der Stadt Büren wichtig, Familien in dieser Zeit zu unterstützen, so das einstimmige Votum aller Fraktionen im Stadtrat. Dazu wurde ebenfalls auf Antrag aller im Rat vertretenen Fraktionen ein zeitlich auf zwei Jahre befristetes Schwimm-Lern-Angebot mit reduzierten Kosten geschaffen. Nach erfolgreicher und bestätigter Teilnahme eines Kurses ist dieser mit 50 Prozent erstattungsfähig. Die Erstattung erfolgt nach Vorlage der Teilnahmebestätigung bei der Stadt.

Startseite