1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. In Niesen hat ein Café eröffnet

  6. >

Kleine Feier am „Platz der Begegnung“ – Kaffee und Kuchen freitags und jeden zweiten Sonntag

In Niesen hat ein Café eröffnet

Willebadessen

Der „Platz der Begegnung“ in Niesen ist ein von der Dorfbevölkerung mit viel Herzblut vorangetriebenes Projekt, bei dem aus einer alten Scheune, ein sehens- und erlebenswerter Dorfplatz mit mediterranem Flair geschaffen worden ist. Am Sonntag wurde das dazugehörige „Café“ eröffnet.

Von Astrid E. Hoffmann

Sehr schick ist der sogenannte Platz der Begegnung in Niesen geworden. Aus einer alten Scheune haben die Bewohner ein Gelände geschaffen, auf dem man gerne verweilt.Mit viel Freunde verkauften (von links) Susanne Arens, Angela Thater, Jutta Attelmann und Ingrid Peine Kaffee und selbst gemachten Kuchen in der neuen Gastronomie.Besuchten ebenfalls das Café (von links): Heinrich Behler, Monika Nymphius, Norbert Stiene-Nymphius, Markus Nolte, Markus Hagemann, Günter Maxwitat und Bürgermeister Norbert Hofnagel. Foto: Astrid E. Hoffmann

Ab sofort ist jeden Freitag ab 19 Uhr und alle vierzehn Tage sonntags, 13 bis 18 Uhr, geöffnet – das nächste mal am Sonntag, 22. August. Niesen liegt an den Radwegen R6 und R 51. „Wir freuen uns über jeden Gast und hoffen, dass Radfahrer und Wanderer bei uns einkehren“, sagt Ortsbürgermeister Markus Hagemann, zudem erster Vorsitzender des Dorfvereins.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!