1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. In OWL fehlen 15.000 Handwerker

  6. >

Fachkräftemangel und Materialengpässe bereiten Sorge – Kunden drohen höhere Preise

In OWL fehlen 15.000 Handwerker

Bielefeld

Das Handwerk hat in Ostwestfalen-Lippe die Corona-Krise weitgehend hinter sich gelassen. Dafür bereiten zunehmend deren Auswirkungen Probleme: Materialengpässe, Lieferverzögerungen und steigende Kosten belasten viele der 21.800 Betriebe. Und der massive Mangel an Personal trübt die in etlichen Branchen guten Zukunftsaussichten.

Von Oliver Horst

Es gibt weiteren Gesprächs- und Handlungsbedarf im OWL-Handwerk: Kammerpräsident Peter Eul (links) und Vize-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Borgert stellen die Ergebnisse der Herbst-Konjunkturumfrage vor. Foto: Thomas F. Starke

Im OWL-Handwerk fehlen bei aktuell 160.000 Beschäftigten rund 10.000 Fach- und Führungskräfte, 3500 Helfer sowie 1700 Azubis. Das geht aus der Herbstumfrage der Handwerkskammer hervor.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!