1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Inhaber will für Ordnung sorgen

  6. >

Debatte über Alkoholverkauf im neuen Kiosk in der Westernstraße in Paderborn

Inhaber will für Ordnung sorgen

Paderborn

Seit mehr als 20 Jahren betreiben Rafid Shaya und sein Bruder Fareed Schaya den Kiosk Dom-Blick. Jetzt wollen sie expandieren und eröffnen eine Filiale: In 1A-Lage in der Westernstraße gibt es dort auf dem Teilstück zwischen Westerntor und Galeria Kaufhof nun einen zweiten Dom-Blick.

Von Ingo Schmitz

Am Montag, 9. August, will Rafid Shaya seinen neuen Kiosk in der Westernstraße eröffnen. Er heißt – ebenso wie das Geschäft an der Alten Synagoge „Dom-Blick“. Citymanager Heiko Appelbaum hatte kritisiert, dass hier auch Alkohol verkauft werden soll. Foto: Oliver Schwabe

Der Name verspricht mehr, als er hält: Denn den Dom sieht man von dem Standort aus erstmal nicht. Für die Bewohner des Ükernviertels, die Mitarbeiter des Gerichts sowie Patienten und Besucher des Vincenz-Krankenhauses ist der Kiosk Dom-Blick an der Alten Synagoge fast so etwas wie ein kleiner Nahversorger. Das Angebot deckt viele Bereiche des täglichen Bedarfs ab: Neben Tabak- und Schreibwaren sowie Zeitungen verkauft Rafid Shaya auch Süßwaren und Getränke. Außerdem ist dort eine Lotto-Toto-Annahmestelle sowie DHL- und Postservice zu finden. Die Öffnungszeiten sind Kiosk-typisch von 8 bis 23 Uhr.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!