1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Integration geht durch den Magen

  6. >

Kochabend mit geflüchteten Frauen in Schloß Holte-Stukenbrock – Migrantinnen bereiten ihr Lieblingsgericht zu

Integration geht durch den Magen

Schloß Holte-Stukenbrock

Gemeinsames Kochen verbindet. Nach langer, Corona-bedingter Pause hat Giesela Hörster wieder zu einem Kochabend eingeladen und 19 Frauen aus sieben Nationen an einen Tisch gebracht.

Von Uschi Mickley

Fadime (von links), Özlem und Hatice mit Sohn Jusuf Sami sind aus der Türkei geflüchtet. Beim Kochabend stürzen sie ein Reisgericht. Foto: Uschi Mickley

In der Küche der Gesamtschule breitet sich der Duft von geheimnisvollen Aromen aus. Geflüchtete Frauen sind am Schnibbeln, Kochen und Frittieren. Sie stammen aus Syrien, Ägypten, China, Marokko, dem Kosovo und der Türkei. Unterstützt werden sie dabei von einigen deutschen Helferinnen, die sich die Zutaten notieren. Aus den Rezepten soll später ein Kochbuch erstellt werden. „Die Frauen sind richtig glücklich, dass es endlich wieder losgehen kann“, sagt Organisatorin Giesela Hörster, die sich in vielen Bereichen für geflüchtete Familien engagiert. „Unter der Pandemie leiden besonders Frauen, die in beengten Unterkünften leben“, berichtet die ehrenamtliche Leiterin der Flüchtlingshilfe St. Johannes.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE