1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Inzidenzwert sinkt weiter

  6. >

43 neue Corona-Infektionen im Kreis Herford seit Donnerstag bestätigt

Inzidenzwert sinkt weiter

Kreis Herford

Es ist nicht mehr der höchste Inzidenzwert in Ostwestfalen-Lippe – an diesem Freitag steht der Kreis Herford noch an zweiter Stelle. Die Inzidenz sinkt deutlich um 20,4 Punkte auf 140,5. Das hat das Kreisgesundheitsamt mitgeteilt.

791 Menschen sind kreisweit akut mit dem Coronavirus infiziert. Foto: Kreis Herford

Damit liegt Bielefeld in OWL wieder an der Spitze mit 160,7 (+8,7). Nach dem Kreis Herford folgt der Kreis Minden-Lübbecke mit 138,2 (+4,8). Der Inzidenzwert des Landes Nordrhein-Westfalen sinkt um einen Punkt auf 118,9.

Im Kreis Herford sind seit Donnerstag 43 neue Corona-Fälle hinzugekommen. Aktuell sind 791 Personen infiziert. Insgesamt haben sich im Zuge der Pandemie bisher 12.499 Menschen mit Corona angesteckt. Davon gelten 11.521 Personen als genesen.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Bünde (119), Herford (259), Hiddenhausen (41), Löhne (157), Rödinghausen (8), Kirchlengern (45), Spenge (38), Enger (35) und Vlotho (89).

Bislang sind 187 Menschen im Kreis Herford an und mit Corona gestorben.

16 Patientinnen und Patienten werden aktuell wegen Covid-19 stationär in den Krankenhäusern im Kreisgebiet behandelt. Insgesamt befinden sich derzeit 18 Corona-Patienten mit Wohnsitz im Kreis Herford in stationärer Behandlung, teilweise allerdings in Krankenhäusern außerhalb des Kreisgebietes. Zwei Patientinnen und Patienten werden intensivmedizinisch betreut. Eine davon muss zusätzlich beatmet werden.

Startseite