1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Irrfahrt mit 3,4 Promille im Blut

  6. >

Polizei stoppt 46-jährigen Wertheraner in Melle

Irrfahrt mit 3,4 Promille im Blut

Werther/Melle

3,4 Promille im Blut und ohne Führerschein im gestohlenen Auto unterwegs: Die Polizei hat am Samstagmorgen die Irrfahrt eines 46-Jährigen aus Werther beendet.

Symbolbild Foto: dpa/Patrick Pleul

Nach Auskunft der Beamten wurde der Polizei in Melle am Samstagmorgen gegen 9 Uhr der Diebstahl eines Renault Traffic an der Brinker Straße, nahe der Landesgrenze zu Werther und Borgholzhausen, gemeldet. Zeugen versuchten demnach noch, das gestohlene Fahrzeug zu verfolgen, verloren es aber aus den Augen. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung nach dem Transporter ein.

Kurze Zeit später wurde das gesuchte Firmenfahrzeug an der Krukumer Straße zwischen dem Ortsgebiet Riemsloh und der A30 gemeldet. Beim Eintreffen der Polizei lag neben dem Fahrzeug ein amtsbekannter 46-Jähriger aus Werther. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 3,4 Promille.

Unterwegs angeeckt

Aufgrund seiner Alkoholisierung konnte der Mann keine Auskunft zu seiner Irrfahrt geben. Er wurde mit zum Kommissariat genommen, wo ein Arzt zwei Blutproben entnahm. Eine Führerscheinbeschlagnahme entfiel, der Mann hatte keinen. Durch einen Augenzeugen wurde der Mann identifiziert, er hatte ihn mit dem Transporter vom Tatort wegfahren sehen. An dem Transporter wurde ein frischer Unfallschaden festgestellt, der bislang keiner Unfallstelle zugeordnet werden konnte.

Die Polizei sucht nach Zeugen, denen am Samstagvormittag zwischen Melle-Neuenkirchen und der Autobahnanschlussstelle Riemsloh ein schwarzer Renault Traffic mit Firmenbeklebung aufgefallen ist oder die einen Unfall mit diesem Fahrzeug beobachten konnten. Hinweise bitte telefonisch an 05422/920600.

Startseite