1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Ist die alte Sporthalle als Notunterkunft geeignet?

  6. >

Stadt Bad Oeynhausen reagiert auf Kritik an Plänen zur Unterbringung von Flüchtlingen in Wulferdingsen

Ist die alte Sporthalle als Notunterkunft geeignet?

Bad Oeynhausen

Noch sind der Stadt Bad Oeynhausen seitens des Landes NRW keine Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine zugewiesen worden. Um auf diesen nicht unwahrscheinlichen Fall vorbereitet zu sein, haben bereits in der vergangenen Woche die Vorbereitungen begonnen: Kurzfristig sollte die alte Sporthalle in Wulferdingsen als Notunterkunft hergerichtet werden. Doch nach Bekanntwerden dieser Pläne regte sich öffentlich Kritik.

Von Malte Samtenschnieder

Die Stadt Bad Oeynhausen wollte in der alten Sporthalle in Wulferdingsen eine Notunterkunft für bis zu 20 Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine schaffen. Nach Kritik insbesondere an den hygienischen Verhältnissen werden die Pläne noch mal überprüft. Foto: Stadt Bad Oeynhausen

Darauf reagierte Bürgermeister Lars Bökenkröger am Montag mit einem Besuch vor Ort. „So, wie sie jetzt ist, können wir die Sporthalle in Wulferdingsen in der Tat nicht als Flüchtlingsunterkunft nutzen“, sagte er anschließend im Gespräch mit dieser Zeitung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE