Polizei ermittelt gegen 31-Jährigen wegen Diebstahls – Besitzer aus Kassel hat Hund zurück und ist überglücklich

Ist dieser Dobermann gestohlen worden?

Paderborn

Schock während eines Ausflugs nach Paderborn: Eigentlich wollte sich das Paar aus Grebenstein bei Kassel am Freitag das Paderquellgebiet und die Kirchen angucken. Doch als der 50-jährige Dachdeckermeister und seine Freundin die Abdinghof­kirche verlassen, ist ihr Hund spurlos verschwunden.

Matthias Band

Dobermannrüde „Mausi“ ist zurück bei seinem Besitzer. Foto:

Den sechs Monate alten Dobermannrüden hatten sie zuvor gegen 16 Uhr am Zaun vor der Abdinghofkirche angebunden. „Als wir nach fünf Minuten zurückkehrten, war mein Hund plötzlich weg. Meine Freundin ist in die eine, ich in die andere Richtung gelaufen. Aber er war nirgendwo zu finden“, sagt der Dachdeckermeister im Gespräch mit dieser Zeitung. Das Paar ging danach sofort zur Polizei und zeigte den Fall an. „Der nette Polizist hat alles aufgenommen und auch noch mal mit uns im Paderquellgebiet gesucht“, sagt der Hundebesitzer. Aber auch diese Suche verlief ergebnislos.

Völlig verzweifelt gingen die Grebensteiner zu ihrem Auto zurück, das auf dem Maspernparkplatz abgestellt war. Aber so leicht wollte der Hundebesitzer nicht aufgeben. Er rief alle Tierärzte in Paderborn an und eine Tierärztin hatte zufällig zwei Männer mit einem jungen Dobermann beobachtet. Hoffnung keimte auf. Dann rief er eine Bekannte an, um bei Facebook einen Aufruf zu starten. Der vermisste Hund, den sein Herrchen „Mausi“ nennt, weil er auf Hasso oder Rex nicht hören wolle, wohl aber auf „Mausi“, wurde in der Facebook-Gruppe „Vermisste Tiere Kreis Paderborn“ gepostet.

Der Beitrag wurde fast 2000 Mal geteilt, was gut für den Besitzer und den Hund war. Denn nachdem das Paar noch bis Freitagabend in Paderborn weitergesucht hatte, kam es Samstagmorgen in die Paderstadt zurück und verteilte Flyer in der Innenstadt, die es zuvor in einem Copyshop hatte drucken lassen. „Beim Verteilen der Flyer wurden wird von vielen Menschen angesprochen, die offenbar schon von unserem Schicksal gehört hatten“, sagt der Grebensteiner.

Am Samstag um 14 Uhr meldete sich die Betreiberin der Facebook-Seite „Vermisste Tiere Kreis Paderborn“ bei ihm. Es gab einen Hinweis auf den Verbleib des Hundes. „Wir sind gleich dorthin gefahren und haben das Haus beobachtet“, erzählt der Hundebesitzer. Durch den Zaun habe er Hundebeine gesehen und wenig später sei ein Mann mit dem Hund aus dem Haus gekommen, um mit „Mausi“ Gassi zu gehen. Der 50-Jährige rief die Polizei, folgte dem Mann und stellte ihn schließlich zur Rede. Überglücklich erhielt der der Besitzer seinen gechipten Hund zurück.

Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls gegen den 31-Jährigen, der nach Angaben der Paderborner Polizei an der Damaschkestraße in der Nähe des Heinz-Nixdorf-Rings wohnt.

Startseite