1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. „Ist es das richtige Konzept?“

  6. >

Ratspolitiker Andreas Jotzo stellt Fragen zu Gastro-Leerständen in der Markthalle

„Ist es das richtige Konzept?“

Herford WB

Andreas Jotzo, Chef des Herforder Bürger Bündnisses (HBB), schaltet sich in die Debatte um die verwaisten Stände der Markthalle ein. Die Gastronomie sei definitiv zum Sorgenkind geworden, was sicher nicht nur Corona geschuldet sei, sagt er.

Die Gastronomie in der Markthalle hat schon bessere Zeiten erlebt. Foto: Moritz Winde

.

Erst die unglaublichen Planungsfehler bei der Müllentsorgung, dann die Dachfenster und Beschattung sowie die aktuell noch immer nicht installierte, aber zwingend erforderliche Abluftanlage, die ebenfalls bei der Planung „vergessen“ worden sei und nun enorme Mehrkosten verursache; dazu viele Händler, die zwischenzeitlich bereits gewechselt und aufgegeben haben: „Da fragt man sich doch: Sollte das Konzept der Markthalle überdacht werden? Oder braucht es ein besseres Marketing?“

Eine andere Sache werfe außerdem Fragen auf: Als einziger Stand in der Markthalle gehört die in der Mitte liegende Getränkeinsel nicht der Stadt, sondern dem Betreiber. Nun will dieser an seinem reinen (Getränke-)Stand kleine warme Speisen zubereiten, was ebenfalls eine Anlage erfordert, die die Abluft nach draußen befördert. Da sich jedoch der Stand mitten in dem denkmalgeschützten Gebäude befindet, ist die Nachrüstung aufwendig und teuer. Nun stellt sich die Frage, ob dem Wunsch des Betreibers – es handelt sich um Schausteller Björn Laffontien – entsprochen werden und er nachträglich auch eine Abluftanlage bekommen soll und wer diese dann bezahlt.

Ratspolitiker Jotzo sieht‘s kritisch: „Meines Erachtens kann es nicht sein, dass die Stadt diese zusätzlichen Kosten trägt, zumal wenn genügend andere Stände, für die es aktuell nicht einmal Nutzer gibt, gerade erst für sehr viel Geld nachträglich mit einer entsprechenden Anlage ausgestattet werden.“ Der zweite Geburtstag der Markthalle im September stehe unter keinem guten Stern, so Jotzo.

Startseite