1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Ist mehr Windkraft in Halle möglich?

  6. >

Politik beschließt einstimmig: Potenzialflächen für neue Anlagen sollen für Ziel Klimaneutralität geprüft werden

Ist mehr Windkraft in Halle möglich?

Halle

Die Stadt Halle lässt jetzt prüfen, ob es mehr Möglichkeiten für den Bau neuer Windkraftanlagen in Halle gibt. Eine entsprechende Potenzialanalyse ist einstimmig von der Politik beschlossen worden.

Von Stefan Küppers

Ein Blick auf die insgesamt drei großen Windkraftanlagen in Kölkebeck, so einst eine Windkraft-Konzentrationszone ausgewiesen worden war. Die Anlagen tragen 20 Prozent zur lokalen Stromerzeugung bei. Foto: Küppers

Im Sinne der Erreichung von sogenannter Klimaneutralität in Halle (also die rechnerische Kompensation von klimaschädlichen CO2-Erzeugungen durch Aufforstungs- oder Windkraftprojekte) verfolgen die großen Fraktionen im Stadtrat die gleichen Ziele. Die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses folgten jetzt einstimmig dem Antrag der Grünen-Fraktion, wonach die Stadt Halle eine Potenzialanalyse für die Darstellung weiterer Flächen für die Nutzung der Windenergie in Auftrag gibt. Von der CDU erhielten die Grünen in dieser Frage politischen Rückenwind. Denn die Christdemokraten hatten bereits vor gut einem Jahr die Gründung einer Bürgerenergiegenossenschaft beantragt, die den möglichen Bau eines sogenannten Bürgerwindrades in Halle prüfen soll. Trotz des langen zeitlichen Vorlaufes war über den CDU-Antrag bislang nicht beraten worden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE