1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Jeder Ortsteil hat seine eigene Postkarte

  6. >

„Schreib mal wieder“: Gemeinde Stemwede wirbt in ihrem Online-Shop für ein besonderes Set

Jeder Ortsteil hat seine eigene Postkarte

Stemwede

Es mag altmodisch anmuten und in Zeiten der Digitalisierung wie ein Schritt zurück wirken.

Diese Postkarten können die Bürger im Onlineshop der Gemeinde Stemwede erwerben. Jeder der 13 Ortsteile hat eine eigene Karte bekommen. Ein weitere hat den Aufdruck „Stemwede“.

Doch die Gemeinde Stemwede wirbt dafür, mal wieder Postkarten zu schreiben. Hintergrund dieser Empfehlung sind neue Postkarten für alle 13 Stemweder Ortsteile, die es ab sofort im Onlineshop der Gemeinde zu kaufen gibt. „13 Dörfer – (m)eine Gemeinde“ mit diesem Slogan wirbt die Gemeinde Stemwede für ihr ganz besonderes Postkartenset.

Jedem Dorf ist eine eigene Postkarte gewidmet, dazu noch eine einzelne für die gesamte Gemeinde, macht insgesamt 14 Stück. Auf jeder einzelnen Karte findet sich nicht nur der jeweilige Ortsname, sondern vor allem auch das dazugehörige Ortswappen sowie eine Beschreibung und Erklärung der Wappen auf der jeweiligen Postkarten-Rückseite.

Die Stemweder Ortsheimatpflegerinnen und -pfleger hatten die Wappen zusammen mit Heraldiker Jürgen Batta, einem erfahrenen Wappenkundler, entworfen und diese im Frühjahr in einer Broschüre sowie im Internet erstmals veröffentlicht. Mit den neu kreierten Postkarten kann dieses besondere Stück Heimatgefühl nun auch in alle Welt verschickt werden. Die Karten gibt es ab sofort für 50 Cent pro Stück oder im Set ab 5,90 Euro im Online-Shop der Gemeinde Stemwede zu kaufen.

„In Zeiten der voranschreitenden Digitalisierung ist das Versenden einer solchen Postkarte ein höchstpersönlicher Gruß, der zudem noch ein wunderbares Stück Lokalkolorit beinhaltet“, findet Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat. Der Verwaltungschef freut sich darauf, freut, künftig nicht immer nur eine E-Mail oder eine WhatsApp zu verschicken.

Startseite
ANZEIGE