1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Jeder radelt, wann er will

  6. >

Rad-Treff Borchen wandelt Radtourenfahrt coronakonform um – vier Strecken zur Auswahl

Jeder radelt, wann er will

Borchen

Eigentlich hätte an diesem Samstag die beliebte Radtourenfahrt (RTF) „Durch das Hochstift Paderborn“ stattfinden sollen. Nachdem der Radtreff Borchen seine beliebte Veranstaltung coronabedingt absagen musste, bietet er allen Radsportlern eine Alternative.

Von Sonja Möller

Der Rad-Treff Borchen hat seine Radtourenfahrt „Durch das Hochstift Paderborn“ coronakonform umgewandelt. Jetzt absolviert jeder Radler die vier Strecken für sich.

Sie können von sofort an die vier Touren live und auf dem Fahrrad erleben und dabei sogar Punkte für die Jahreswertung sammeln.

Nach der Absage der beliebten Breitensportveranstaltung bietet der Rad-Treff Borchen die Corona-RTF: Statt der zentralen Veranstaltung am Samstag, 19. Juni, können Radsportler die vier verschiedenen Touren auf eigene Faust fahren – ganz coronakonform.

Die Strecken sind mit 42, 81, 118 und 158 Kilometern unterschiedlich lang und bieten für jeden Anspruch das Passende. Die Einsteigertour (42 Kilometer) führt von Borchen über Wewer, Salzkotten und Niederntudorf zurück nach Borchen. Das Streckenprofil ist flach. Einen leichten Anstieg gibt es nach Niederntudorf.

Die Freizeittour (81,5 Kilometer) verläuft anfangs wie die Einsteigertour. Von Niederntudorf geht es weiter durch das Almetal nach Büren über Hegensdorf und Altenböddeken zurück nach Borchen. Das Streckenprofil ist wellig und führt über den Haarstrang und zurück. Bei der Fitnesstour (117 Kilometer) sind zwei Anstiege in Richtung Haaren und Etteln zu bewältigen. Die Tour führt hinter Niederntudorf über Haaren, Helmern nach Dalheim und von dort durchs Altenautal nach Borchen. Die Leistungstour (158 Kilometer) hängt eine zusätzliche Schleife von Dalheim über Blankenrode, Hardehausen und das Hammerbachtal nach Scherfede durch das Diemeltal nach Westheim über Meerhof zurück an. Es gibt Anstiege bei Blankenrode und Meerhof.

Für ihre Leistungen „auf Distanz“ erhalten die Teilnehmer Punkte für die Jahreswertung. Der Rad-Treff Borchen hat hierfür auf seiner Internetseite im Bereich „RTF/CTF“ die organisatorischen Voraussetzungen zur Anmeldung und Punktevergabe geschaffen. Hier finden RTF-Radler alle Informationen über den Ablauf und die gewünschten Strecken.

Das Startgeld beträgt 4 Euro. Die Corona-RTF kann bis zum 27. Juni gefahren werden.

www.rad-treff-borchen.de

Startseite
ANZEIGE