1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Jetzt auch Erstimpfungen möglich

  6. >

Impfstellen in Lütmarsen und Warburg

Jetzt auch Erstimpfungen möglich

Höxter-Lütmarsen/Warburg

Wer sich erstmals gegen das Coronavirus impfen lassen möchte, kann dazu jetzt auch in den beiden Impfstellen des Kreises Höxter in Lütmarsen und Warburg einen Termin vereinbaren.

In Warburg wird am Oberen Hilgenstock geimpft. Foto: Vahle

Termine können ausschließlich über das Internet-Portal unter www.impfung-kreis-hoexter.de gebucht werden. Wer einen Termin für eine Erstimpfung bucht, bekommt auch direkt den Termin für die Zweitimpfung zugewiesen.

„Wir sehen deutlich, dass die Nachfrage nach Erstimpfungen größer wird“, freut sich Matthias Potthoff, Leiter der Koordinierungsgruppe Covid-Impfeinheit des Kreises Höxter. „Seit dem 1. November haben im Kreis Höxter rund 1900 Erstimpfungen stattgefunden, allein in der vergangenen Woche waren es über 800.“ Große Fortschritte gibt es auch bei den Booster-Impfungen: „In dieser Woche haben bereits rund 5000 Menschen im Kreis Höxter ihre dritte Impfung bei niedergelassenen Ärzten, Impfaktionen oder in den Impfstellen erhalten. Insgesamt sind es nun über 25.000 Booster-Impfungen, das entspricht rund 24 Prozent aller vollständig Geimpften.“

5000 Termine für kommende Woche verfügbar

Für die kommende Woche sind in den beiden Impfstellen in Lütmarsen und Warburg insgesamt rund 5000 Termine verfügbar. Wieder möglich sind Impfungen für Menschen, die jünger als 30 sind. „Verimpft werden in der kommenden Woche die Impfstoffe Biontech für Unter-30-Jährige und Moderna für alle Menschen ab 30 Jahren. Eine Auswahl ist nicht möglich“, erläutert Matthias Potthoff.

Startseite
ANZEIGE