1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Junge Piratin strandet auf einer Insel

  6. >

Freilichtbühne Schloß Neuhaus führt im Schlosspark das Stück „Seraphines Odyssee“ auf – 14 Vorstellungen

Junge Piratin strandet auf einer Insel

Schloß Neuhaus

Das Familienstück „Seraphines Odyssee“ hat am Samstag, 7. August, um 15 Uhr seine Uraufführung. Das von Chris Malassa geschriebene und inszenierte Theaterstück wird an 14 Terminen im Schlosspark von den Amateurschauspielern der Freilichtbühne Schloß Neuhaus zum Leben erweckt.

Die Piratentochter Seraphine (Mia Braß) unterhält sich mit einer Meerjungfrau (Elke Michels). Foto: Björn Leisten

Wegen der noch andauernden Bauarbeiten am Bühnenhaus sind in dieser Saison Aufführungen auf dem Gelände des Vereins nicht möglich. Doch nach Absprache mit der Schlosspark- und Lippeseegesellschaft bekam das Amateurtheater die Möglichkeit, das neue Stück am Brunnentheater und hinter der Schlosshalle aufzuführen. Die ersten fünf der insgesamt 14 Aufführungstermine werden nun zwischen dem Brunnentheater und der Schlosshalle gespielt. Anschließend zieht die Kulisse hinter die Schlosshalle auf den Schotterplatz, der dann für die restlichen Termine bespielt wird.

In dem Stück durchquert die mutige Piratentochter Seraphine mit ihrer Mutter die sieben Weltmeere. Bei einem schrecklichen Sturm fällt die junge Seeräuberin über Bord und strandet auf einer Insel. Dort trifft Seraphine auf einige neue Kameraden und kann diese als Freunde gewinnen. Doch ob alle neuen Gefährten ihr wirklich helfen wollen, das Schiff ihrer Mutter wiederzufinden, ist ungewiss.

Das Schauspiel, das vor allem an Kinder ab drei Jahren gerichtet ist, hat eine Länge von etwa einer Stunde. Eine Pause sowie den sonst üblichen Kiosk wird es aufgrund der aktuellen Corona-Hygienemaßnahmen nicht geben. Pro Vorstellung finden bis zu 150 Leute einen Platz im Zuschauerbereich. Tickets kosten acht Euro, ermäßigt sieben Euro.

Die Termine

Brunnentheater: Samstag, 7. August, 15 Uhr; Sonntag, 8. August, 15 Uhr ; Samstag, 14. August, 15 Uhr; Sonntag, 15. August, 11 Uhr; Sonntag, 15. August, 15 Uhr.

Festplatz: Samstag, 21. August, 15 Uhr; Sonntag, 22. August, 11 Uhr; Sonntag, 22. August, 15 Uhr; Samstag, 28. August, 11 Uhr; Sonntag, 29. August,11 Uhr; Samstag, 4. September,11 Uhr; Sonntag, 5. September, 11 Uhr; Samstag, 11. September,11 Uhr; Samstag, 11. September, 15 Uhr.

Neubau soll 2022 fertig sein

Wegen der hohen Infektionszahlen im Januar wurde die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freilichtbühne Schloß Neuhaus im Juli nachgeholt. Zur Wahl standen die Posten der ersten Vorsitzenden, der zweiten Beisitzenden sowie des Kassenwarts. Die eindeutige Mehrheit zeigte sich zufrieden mit der Vorstandsarbeit und wählte so alle Positionen wieder. Alexandra Ecke bleibt somit erste Vorsitzende, Anna Peters zweite Beisitzende und Norbert Osterholz Kassenwart. Auch Felizitas Elma bleibt weiterhin als Jugendleitung tätig.

Heiß erwartet wurden bei der Versammlung die Neuigkeiten zum Neubau des Eingangsgebäudes. Bis auf leichte Lieferschwierigkeiten für Dämmmaterialien laufe aktuell alles nach Zeitplan. Ende März 2022 soll das Gebäude nach Angaben der Stadt Paderborn fertiggestellt sein. In der anschließenden Saison sollen dann neue Sanitäranlagen, ein Kiosk sowie modernere Technik im Obergeschoss für ein noch schöneres Theatererlebnis sorgen.

Startseite