1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Jungschützen ehren Jubelpaare

  6. >

Auszeichnung für zehnjährige Mitgliedschaft in der St.-Johannes-Bruderschaft Willebadessen

Jungschützen ehren Jubelpaare

Willebadessen

Das Bringen der Maibäume und den Tanzabend musste die St.-Johannes-Bruderschaft Willebadessen aufgrund der Pandemie ausfallen lassen. Die Ehrung der Mitglieder und Jubelpaare konnte aber auf Abstand stattfinden.

Ehrung für zehnjährige Mitgliedschaft in der St.-Johannes-Schützenbruderschaft (hinten von links): Vorsitzender Mario Schmidt, Steffen Wiegers, Florian Diekmann, Marius Ewers, Mike Hüpping, Tobias Jeziorek und Oberst André Hillebrand, (vorne von links) Adjutant Alexander Lüke, Peter Hofmann, Dennis Schobert, Kevin Stratmann und Marc FloreJubelkönigin Erika Kleimann ist geehrt worden (von links): Oberst André Hillebrand, Bernard Kleimann, die Jubelkönigin Erika Kleimann und Adjutant Alexander LükeHaben vor 25 Jahren regiert: Bernd Berheide und Miriam Bonemann. Foto: St.-Johannes-BruderschaftSt.-Johannes-BruderschaftSt.-Johannes-Bruderschaft

Die Willebadessener Bruderschaften feiern zu Pfingsten die St.-Johannes-Bruderschaft, die Jungschützen. Üblicherweise beginnt das Pfingstfest mit dem Bringen der Maibäume, mit diesen werden die Jubelköniginnen bedacht. Wie so viele andere Feste musste coronabedingt auch das Pfingstfest umstrukturiert werden. Die Ehrungen zur zehnjährigen Mitgliedschaft in der St.-Johannes-Bruderschaft und die Ehrungen der Jubelpaare konnte im kleinen Rahmen gefeiert werden.

Zehn Jahre St.-Johannes-Bruder: Das war in der Vergangenheit eine besondere Leistung. Das Mitglied konnte mit dem 18. Lebensjahr Jungschütze werden und dann mit der Hochzeit oder dem 28. Lebensjahr zur St.-Sebastian-Bruderschaft (Altschütze) übertreten. Heute kann das Mitglied bereits ab dem 16. Lebensjahr der St.-Johannes-Bruderschaft beitreten.

Die Ehrungen zu Pfingsten 2020 war coronabedingt abgesagt und auf 2021 verschoben worden. In diesem Jahr wollten die Schützen die Ehrungen nicht erneut verschieben. So wurden beide Jahrgänge (Jubelschützen 2020 und 2021) geehrt.

Der Vorsitzende Mario Schmidt konnte mit Oberst André Hillebrand folgende Jungschützen ehren: André Hillebrand, Alexander Lüke, Florian Diekmann, Steffen Wiegers, Peter Hofmann, Marius Ewers, Mike Hüpping, Dennis Schobert, Tobias Jeziorek, Mark Flore und Kevin Stratmann. Abwesend waren: Marc Rustemeier, Manuel Sievers, Dominik Hesselmann und Marius Brinkmann.

Vorfreude auf das Vitusfest

Auch die Jubelpaare der St.-Johannes-Bruderschaft wurden im kleinen Rahmen geehrt. Dieses waren 1996 (25 Jahre) Bernd Berheide und Miriam Bornemann, 1981 (40 Jahre) Ulrich und Beate Pieper, 1971 (50 Jahre) Leo und Hildegard Mania, 1961 (60 Jahre) Gerd David (verstorben) und Erika Kleimann.

Da auch das Schützenfest abgesagt wurde, konzentrieren sich die Bruderschaften auf das bevorstehende Vitusfest und die Schützenmesse am Schützenfestwochenende. Genaue Festabläufe sind noch nicht bekannt.

Startseite
ANZEIGE