1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kanadagänse: Bitte nicht füttern!

  6. >

An der Spenger Werburg tummeln sich acht Gänseküken – Kot der Tiere gefährdet Gewässer

Kanadagänse: Bitte nicht füttern!

Spenge

Wer in diesen Tagen einen Spaziergang an der Werburg macht, kann dort einer Gänsefamilie mit acht flauschigen Küken, Gössel genannt, begegnen. Doch so süß wie die Tiere auch sind: sie sollten nicht gefüttert werden.

Ruth Matthes

In der Nähe des Torhauses an der Werburg tummelt sich eine Familie von Kanadagänsen. Die niedlichen Küken sollten jedoch nicht gefüttert werden, bittet Doris Bartelheimer vom Umweltamt der Stadt Spenge. Foto: Ruth Matthes

„Ich weiß, dass es vor allem Kindern Freude bereitet, die kleinen Gössel mit Brot zu füttern, doch das ist weder für die Vögel noch für die nahen Gewässer gut“, sagt Doris Bartelheimer, Leiterin der Umweltabteilung der Stadt Spenge.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!