1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Katholische Hospitäler wehren sich

  6. >

Protest gegen die geplante Dauersubventionierung der kommunalen Krankenhäuser in Bünde und Herford

Katholische Hospitäler wehren sich

Bünde/Herford

Die katholische Hospitalvereinigung protestiert gegen die geplante Dauersubventionierung der kommunalen Krankenhäuser in Herford und Bünde. Kleine, aber solide wirtschaftende Kliniken wie das Mathilden-Hospital in Herford würden so in Gefahr laufen, bei der Krankenhausplanung des Landes unter die Räder zu geraten.

Von Stephan Rechlin

Gegen die geplante Subventionierung auch des Lukas-Krankenhauses durch den Kreis Herford protestiert die katholische Hospitalvereinigung. Foto: Daniel Salmon

Dr. Georg Rüther ist Sprecher der Vereinigung: „Nur weil die katholischen Kliniken keine staatliche Hilfe brauchen, drohen sie am Ende durch Schließungsverfügungen abgestraft zu werden.“ In einem persönlichen Gespräch sei dem Landrat angekündigt worden, sich dagegen mit allen Mitteln zur Wehr zu setzen. Die Kritik der Hospitalvereinigung zielt auf einen Beschluss des Kreistages, das mit dem Lukas-Krankenhaus kooperierende Klinikum Herford bis zum Jahr 2024 mit jährlich sechs Millionen Euro zu stützen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!