1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Katze vor aggressiven Vögeln gerettet

  6. >

Feuerwehr Steinheim zieht positive Bilanz – Übungsabende sollen im März wieder starten

Katze vor aggressiven Vögeln gerettet

Steinheim

Fast 100 Prozent der Kameraden sind geimpft und geboostert, Übungsabende bis auf weiteres ausgesetzt, in den Einsatzfahrzeugen wird mit weniger Personal auf Abstand geachtet – die Feuerwehr der Stadt Steinheim geht auf Nummer sicher. „Wir wollen nicht riskieren, dass wir uns am Übungsabend gegenseitig infizieren und dann im Notfall nicht einsatzbereit sind“, erklärt Jörg Finke. Der Stadtbrandinspektor zieht eine positive Bilanz für das Jahr 2021 und hofft, dass nach der Omikron-Welle im Frühjahr wieder ein Stück Normalität auch in den Alltag der Freiwilligen Feuerwehr Steinheim zurückkehrt.

Von Ralf Brakemeier

Stadtbrandinspektor Jörg Finke bedankt sich bei den Feuerwehr-Kameradinnen und -Kameraden für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Foto: Ralf Brakemeier

Insgesamt 105-mal ist die Feuerwehr in der Großgemeinde Steinheim im vergangenen Jahr zu Einsätzen ausgerückt. Wie schon seit vielen Jahren bleibt der Anteil echter Brandeinsätze erfreulich gering. 17-mal stand das Stichwort „Feuer“ auf dem Einsatzplan, einmal folgte dabei der Zusatz „MIG“ (Menschenleben in Gefahr). „Das entspricht dem Durchschnitt der vergangenen Jahre“, weiß Jörg Finke, „wir liegen immer so zwischen 100 und 120 Einsätzen pro Jahr.“ Übersetzt bedeutet das aber auch, dass der Löschzug aus der Kernstadt oder die Löschgruppen aus den Ortschaften im Schnitt zweimal pro Woche zu Hilfe gerufen werden. Jörg Finke: „Dabei muss der Bevölkerung klar sein, dass wir ja alle berufstätig sind und aus dem Job zum Einsatz gerufen werden. Wir sitzen nicht in der Wache und warten, dass etwas passiert.“ 18 Einsätze verzeichnete die Feuerwehr wegen des Auslösens von Brandmeldeanlagen (davon achtmal bei Firma Kronospan), dazu wurde die Wehr zu 70 Hilfseinsätzen gerufen, hier war in drei Fällen Menschenleben in Gefahr.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE