1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kein Brückentunnel geplant

  6. >

Bauarbeiten an der Weserbrücke in Höxter sollen im Oktober 2021 beginnen

Kein Brückentunnel geplant

Höxter

Straßen NRW plant bei der Sanierung der Weserbrücke ohne einen speziellen hölzernen Tunnel für Fußgänger. Das hat die Sprecherin des Landesbetriebs, Christiane Knippschild, am Mittwoch noch einmal bekräftigt. In den vergangenen Tagen war in Höxter aus für gewöhnlich gut informierten Kreisen zu hören, dass es entgegen der bisherigen Angaben des Landesbetrieb doch einen Fußgängertunnel geben könnte.

So soll die neue Weserbrücke aussehen. Stahlseile an einem Pylon sollen sie stabilisieren. Foto: Straßen NRW

„Das ist aus statischen Gründen aber nicht möglich“, erläutert Knippschild. Darüber hinaus gebe es Sicherheitsbedenken. Falls beim Bau des Pylons, der die marode Brücke stabilisieren soll, Materialien hinabfallen würden, könnte das für Fußgänger gefährlich sein.

Die Höxteraner CDU hatte die Tunnellösung zuletzt gefordert, um zumindest den Fußgängerverkehr zwischen beiden Weserseiten aufrechtzuerhalten.

Straßen NRW geht davon aus, dass die Bauarbeiten an der Brücke im Oktober beginnen. Derzeit liefen die Vergaben. Vorgesehen ist, dass die Brücke Anfang 2022 zunächst für den Autoverkehr und später sechs Monate lang für Fußgänger gesperrt wird. Zur Gartenschau soll sie fertig sein.

Startseite