1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Keine Kapazitäten in der Nachbarschaft

  6. >

Geschlossenes Sennebad: Auch andere Kommunen können Hövelhofer Schwimmern und Schülern nicht helfen

Keine Kapazitäten in der Nachbarschaft

Hövelhof

Das alte Hallenbad ist marode und dauerhaft geschlossen und bis das mögliche neue Sennebad eröffnen kann, werden mindestens noch vier bis fünf Jahre vergehen. Das hat Auswirkungen vor allem auf das Schul- und Vereinsschwimmen. Nun wird nach Lösungen gesucht.

Von Meike Oblau

Bereits seit März 2020 geschlossen: das marode Sennebad an der Staumühler Straße. Foto: Jörn Hannemann

Die FDP hat in der vergangenen Woche dazu einen Antrag im Rathaus eingereicht. Sie möchte die Verwaltung beauftragen, „Schwimmbadzeiten in umliegenden Bädern für Schulsport, Schwimmkurse und Vereinsaktivitäten zu organisieren. Dazu sind Gespräche mit allen möglichen umliegenden privaten und öffentlichen Betreibern zu führen. Dazu gehört auch die Prüfung einer Mitnutzung der Schwimmbäder in der Polizeischule Stukenbrock-Senne und der Generalfeldmarschall-Rommel-Kaserne in Augustdorf.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!