1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. „Keine Testphase im Weihnachtsgeschäft“

  6. >

Verkehrsberuhigung in der Bielefelder Altstadt: IHK und Handelsverband besorgt

„Keine Testphase im Weihnachtsgeschäft“

Bielefeld

In einer Testphase soll bis Februar 2022 in der Bielefelder Altstadt der Verkehr beruhigt werden. Ursprünglich sollte die Testphase im Oktober enden. IHK und Handelsverband Ostwestfalen-Lippe halten die geplante Verlängerung des Testzeitraums für riskant.

wn

Bis Februar 2022 soll in der Bielefelder Altstadt in einer Testphase der Verkehr beruhigt werden. Foto: Thomas F. Starke

Das Weihnachtsgeschäft sei für die durch Corona ohnehin geplagten Altstadt-Kaufleute zu wichtig, der Testzeitraum bis Oktober völlig ausreichend. „Der von der Bezirksvertretung Mitte beschlossene Kompromiss mit Testzeitraum bis Ende Oktober und die Beibehaltung der Erreichbarkeit der Parkhäuser über den Waldhof hätte unsere Unterstützung gehabt. Die jetzt vom Stadtentwicklungsausschuss beschlossene Verschärfung halten wir für risikoreich“, teilt IHK-Hauptgeschäftsführerin Petra Pigerl-Radtke mit.

Durch den Jahnplatzumbau sei die Erreichbarkeit der Innenstadt und der Altstadt ohnehin schon stark eingeschränkt. Die Parkhäuser an der Welle und am Bach erfüllten eine wichtige Funktion. „Sie sind vor allem bei den auswärtigen Gästen sehr beliebt. Die Sperrung des Waldhofs führt zu weiten und umständlichen Umwegfahrten über den Niederwall. Die Erreichbarkeit der Altstadt und der Altstadtparkhäuser würde so gerade in der umsatzstärksten Zeit für den Handel, der Weihnachtszeit, stark eingeschränkt. Sie muss aber unbedingt sichergestellt bleiben“, fordert HV-Hauptgeschäftsführer Thomas Kunz.

Am Mittwoch hatten bereits die Altstadt-Kaufleute Kritik an der neuen Regelung geübt.

Startseite
ANZEIGE