1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kernbereiche und Rückzugsflächen

  6. >

Info-Veranstaltung in Frotheim zum neuen Espelkamper Friedhofskonzept

Kernbereiche und Rückzugsflächen

Frotheim

Die Friedhöfe in Espelkamp, Frotheim und Alt-Espelkamp liegen den Bürgern am Herzen. Um sie zukunftsfähig zu gestalten, hat die Stadt das Planungsbüro Planrat Venne beauftragt, ein Friedhofskonzept für alle Standorte zu entwickeln. „Wir wollen die Weichen stellen“, sagte Kämmerer Björn Horstmeier.

Von Andreas Kokemoor

Beim Rundgang auf dem Frotheimer Friedhof hat Dr. Ing. Martin Venne (links) zahlreichen Interessierten erläutert, welche Überlegungen in das neue Friedhofskonzept einfließen sollen. Er lobte zum Beispiel die Gestaltung dieses Urnenfeld. Foto: Andreas Kokemoor

Um die Bürger an dem Prozess der Umgestaltung zu beteiligen, stellte Dr. Ing. Martin Venne am Dienstag in Frotheim und Alt-Espelkamp die Pläne vor, am Mittwoch folgte die Veranstaltung zum Waldfriedhof. „Der Friedhof in Frotheim hat durch die benachbarte Klus einen besonderen Charakter“, sagte Venne bei der Veranstaltung vor etwa 25 Interessierten in der Friedhofskapelle. Venne, der aus einer Friedhofsgärtner-Familie stammt, sagte: „Dieser Friedhof ist ihr Geschichtsbuch.“ Jens Heiderich, Vorsitzender der Dorfgemeinschaft, bat die Frotheimer, Fragen zu stellen und Anregungen zu geben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!