1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern“

  6. >

Fünf Kitas in Stolberg sollen durch eine Hochwasser-Spendenaktion der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock unterstützt werden

„Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern“

Schloß Holte-Stukenbrock

„Wenn ich die Bilder sehe, dann kommen mir sofort Tränen in die Augen.“ So wie Imke Heidotting vom Stadtmarketing-Team der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock geht es vielen beim Anblick der vom Hochwasser zerstörten Kindertagesstätten in Stolberg. Wer immer schon den Flutkatastrophen-Opfern helfen wollte, aber nicht wusste wie, für den könnte die am Mittwoch gestartete Hochwasser-Spendenaktion der Stadt genau das richtige sein. Denn jetzt kann ganz gezielt für ein konkretes Projekt gespendet werden.

Von Dirk Heidemann

Werben für die Hochwasser-Spendenaktion der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock: Bürgermeister Hubert Erichlandwehr (von links), Tanja Mader (Leiterin Fachbereich Bildung, Sport und Kultur), Imke Heidotting (Stadtmarketing), Martin Schniedermeier (Leiter Fachbereich Finanzen), Nina Pape (Stadtmarketing) und Oliver Schneider (Jugendleiter VfB Schloß Holte). Foto: Dirk Heidemann

Die Kitas Mäuseburg Vicht, Zweifall, Steinweg und Zauberkiste sowie die Tagesstätte für Spanische Kinder sollen gleichberechtigt von den Spendengeldern aus Schloß Holte-Stukenbrock bedacht werden. Aber warum ausgerechnet Stolberg? „Über unseren Dienstleisters Regio IT, der in Aachen seinen Hauptsitz hat, gibt es eine Verbindung zu der Region. Der Vorsitzende der Geschäftsführung, Dieter Rehfeld, hat den Kontakt zur Kita Mäuseburg Vicht hergestellt. Der Vorsitzende des dortigen Fördervereins, Thomas Milcher, hat mir dann gesagt: Wir sind nicht die einzigen, es sind fünf Kitas betroffen“, klärt Bürgermeister Hubert Erichlandwehr auf. Die Anregung, Spenden für Kindertagesstätten zu sammeln, kam aus den Reihen des hiesigen Stadtrats und stieß beim Bürgermeister, der bereits ähnliche Überlegungen angestellt hatte, auf offene Ohren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!