1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kinoerlebnis in faszinierender Atmosphäre

  6. >

„Roxy“ in der Weserstadt Holzminden sorgt nach Sanierung für „Wow-Effekte“ – vom „Pärchensofa“ bis zur heimischen „Skyline“

Kinoerlebnis in faszinierender Atmosphäre

Holzminden

Hier wird jeder Kinobesuch schon zum Erlebnis – noch bevor der Film an der Leinwand zu sehen ist. Das Team des Holzmindener „Roxy“ um Theaterleiterin Stanislawa Grzibek (Geschäftsführer sind Thomas Günther und Matthias Hansske) hat in mehreren Monaten mit dem Team die „Corona-Zwangspause“ genutzt und das Haus umfassend saniert sowie neu gestaltet.

Von Harald Iding

Zum Abheben schön! Weltraumatmosphäre und neue Sitzplätze warten im „Roxy“ von Holzminden auf die Besucher. Foto: Harald Iding

Das wird bei den Besuchern sicher für „Wow-Effekte“ sorgen. Auftakt war in dieser Woche zum Start des neuen „James Bond 007“-Streifens „Keine Zeit zu sterben“ – natürlich mit Popcorn, Getränken und in bester Kinoatmosphäre. „Wir freuen uns sehr, die Auszeit überstanden zu haben und wiedereröffnen zu können. Bei uns kann jeder nach der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) die neuesten Kinofilme in vier Sälen genießen“, betont die Chefin.

Im Internet unter „www.kino-holzminden.de“ kann man das gesamte Programm einsehen und sich auch online schon ein Ticket sichern. „Der Vorverkauf ist sehr gut. Von dieser Möglichkeit machen viele Gäste Gebrauch“. An der faszinierenden Neugestaltung der City-Wände und Verbindungsgänge hat auch Natalie Struckmeier (Firma Freiform Gebrauchsgraphik) einen großen Beitrag geleistet.

Die Expertin: „Wir haben erste Ideen und Konzepte schon im Frühjahr entwickelt. Es ist ein Mix aus Betonoptik, Kinowelt und Motiven aus Holzminden wie den Kornspeicher – so entstehen neue Aussagen. Auch den Artikel von 1960 zur Kinoeröffnung findet man hier integriert!“ Der Clou: In einem Saal gibt es vorne extrem gemütliche Sofas – ideal für Pärchen!

Startseite
ANZEIGE