1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kirmesbesuch nur mit Armband

  6. >

Herford: Veranstalter verzichten auf Einzäunung, kontrollieren aber Einhaltung der 3G-Regel

Kirmesbesuch nur mit Armband

Herford

Nach zweijähriger Pause steigt von Donnerstag bis Montag, 7. bis 11. Oktober, wieder die City-Kirmes mit mehr als 60 Karussells und Buden.

Frank Hölscher, Michael Schäfer und Maya Regtmeier (alle Pro Herford) sowie Peter Lohmeyer (Brauerei, 2.v.r.) laden zur City-Kirmes. Foto:

„Damit sich alle Besucher/innen sicher fühlen, haben wir in Abstimmung mit den Ordnungsbehörden ein Hygienekonzept entwickelt“, erläutert Michael Schäfer, Projektleiter bei der veranstaltenden Pro Herford.

Dies bedeutet: Die City-Kirmes ist nicht eingezäunt. Auf dem Kirmesgelände (Alter Markt, Münsterkirchplatz, Rathausplatz, Linnenbauerplatz) gelten die 3G-Regeln: Alle Besucher/innen sind verpflichtet, ihren 3G-Nachweis an einer der Armband-Ausgabestellen auf dem Münsterkirchplatz zu erbringen. Zudem bietet die Tourist-Information diesen kostenlosen Service an. Gegen Vorlage des Nachweises über einen vollständigen Impfschutz, eine ärztliche Genesungsbescheinigung (nicht älter als sechs Monate) oder eines negativen Schnelltestergebnisses eines zertifizierten Testzentrums (max. 48 Stunden alt) in Verbindung mit einem Lichtbildausweis werde ein Armband ausgegeben.

Besondere Regelungen gelten für Schüler: Von Donnerstag bis einschließlich Sonntag gelten Schulpflichtige unter 16 Jahren auf Grund der Teilnahme an den Schultestungen als getestet. Sie müssen nur einen Altersnachweis vorzeigen. Ab 16 Jahren müssen Personen eine Bescheinigung der Schule vorlegen, aus der hervorgeht, dass sie regelmäßig getestet werden. Kinder bis zum Schuleintritt unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

Am Montag benötigen schulpflichtige Kinder und Jugendliche einen Nachweis eines negativen Schnelltestergebnisses. Eine kostenlose Testung ist auf dem Münsterkirchplatz möglich. Das Bändchen erhält man direkt im Anschluss.

An jedem Kirmestag muss ein erneuter Nachweis erfolgen, da die Armbänder nur einen Tag gelten. Vor jeder Bestellung/Fahrt sowie bei Aufforderung muss das Armband vorgezeigt werden. Die Kontrolle obliegt Schaustellern und Sicherheitspersonal. „Zudem gibt es stichprobenartige Kontrollen“, teilt die Pro Herford mit. Eine allgemeine Maskenpflicht besteht nicht.

Startseite