1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Stadt Paderborn will sich an Forschungsprojekt über die Viruslast im Abwasser beteiligen: Kläranlage als Corona-Frühwarnsystem

  6. >

Stadt Paderborn will sich an Forschungsprojekt über die Viruslast im Abwasser beteiligen

Kläranlage als Corona-Frühwarnsystem

Paderborn

Das Coronavirus befindet sich auch in Kläranlagen. Die Konzen­tration dort lässt Rückschlüsse darauf zu, wie stark der Erreger bei den Menschen in der Region bereits verbreitet ist. „Untersuchungen in Kläranlagen sind eine Möglichkeit, um frühzeitiger einen Hotspot zu erkennen“, sagt die Gewässerschutzbeauftragte der Stadt Paderborn, Barbara Westermann.

Von Dietmar Kemper

Die Kläranlage in Sande: Analysen des Wassers könnten Auskunft darüber geben, wie stark die Corona-Varianten in der Stadt bereits verbreitet sind Foto: Oliver Schwabe

Sie hält entsprechende Forschungsprojekte für absolut sinnvoll und sagte dem WESTFÄLISCHEN VOLKSBLATT: „Es soll auch ein Forschungsprogramm mit Beteiligung der Bezirksregierung Detmold geben, und daran werden wir uns beteiligen.“ Das Programm werde voraussichtlich Anfang 2022 beginnen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE