1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kläranlage in Sennestadt bleibt weiter in Betrieb

  6. >

Gutachten spricht sich gegen Schließung im Bielefelder Stadtteil aus – aber auch gegen eine große Erweiterung

Kläranlage in Sennestadt bleibt weiter in Betrieb

Bielefeld

Bei der Aufbereitung von Abwasser aus Wohnhäusern und Unternehmen im Bielefelder Süden setzt die Stadt Bielefeld weiter auf das Klärwerk Sennestadt. In einer Wirtschaftlichkeitsstudie war die Option geprüft worden, die Kläranlage – mit 26 Jahren die jüngste in Bielefeld – zu schließen.

Von Peter Bollig

Das Klärwerk in Sennestadt ist das jüngste in Bielefeld. Ein Gutachten sollte klären, ob eine Schließung zugunsten einer Großkläranlage in Verl-Sende günstiger wäre. Geprüft und abgelehnt wurde auch ein massiver Ausbau der Sennestädter Anlage. Foto: Bernhard Pierel

Eine Neuausrichtung der Entsorgungssituation ist schon lange Thema im Umweltbetrieb. Nicht nur mit Blick auf das Klärwerk in Sennestadt, das zwar für 33.000 Einwohner ausgelegt wurde, tatsächlich aber das Abwasser von nur 20.000 Menschen reinigt. Das verringert die Wirtschaftlichkeit.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!