1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Klezmer-Musik im roten Würfel

  6. >

Jüdisches Leben in Enger: Reinigungsaktion der Stolpersteine, Konzert und Vortrag

Klezmer-Musik im roten Würfel

Enger

Unter der Überschrift „Jüdisches Leben in Enger“ haben die Initiatoren des „Engeraner Manifestes gegen Rassismus, Antisemitismus, Populismus und Fremdenfeindlichkeit“ für Freitag, 3. September, gleich mehrere Aktionen geplant.

Die Gruppe „Picon & Percussion“ gibt am 3. September ein Konzert auf dem Königin-Mathilde-Platz in Enger. Foto: Christian Apwisch

Zunächst laden sie zu einem Spaziergang durch Enger ein, bei dem die sogenannten Stolpersteine geputzt und wieder ins Gedächtnis gerufen werden sollen. Darauf folgt ein Konzert auf dem Königin-Mathilde-Platz.

Als besonderer Gast ist die Gruppe „Picon & Percussion“ eingeladen. Die vier Musiker gestalten ein Programm mit Klezmer-Musik und jüdischen Titeln ab 19 Uhr am roten Würfel auf dem Königin-Mathilden-Platz. Der Eintritt zum Konzert ist frei. „Picon & Percussion“ sind in Enger keine Unbekannten, gaben sie doch auf Einladung von Enger Impulsiv vor zwei Jahren ein Konzert als Trio in Enger.

Die Veranstalter wollen mit den Aktionen auf 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland hinweisen, insbesondere auch auf jüdische Menschen und jüdisches Leben in Enger und was davon heute noch zu finden ist.

Deshalb wird es vor dem Konzert eine Putzaktion der Engeraner Stolpersteine geben. Begleitet wird dieser Spaziergang von einer Musikerin aus dem Trio, die an den drei Stationen der Stolpersteine mit einem musikalischen Beitrag aufwartet. Auch zu diesem Rundgang sind alle eingeladen. Start ist um 17 Uhr am Jugendzentrum Zebra an der Ringstraße 65 in Enger.

Bereits am Donnerstag, 2. September, hält Werner Brakensiek um 19 Uhr im Haus der Kulturen (HdK) in der Brandstraße einen Bildvortrag über das jüdische Leben in Enger. Der Eintritt ist ebenfalls kostenfrei. Anmelden kann man sich im HdK unter der Telefonnummer 05224/9109288.

Unterstützt wird das Engeraner Manifest von Enger Impulsiv, der Fachstelle NRWeltoffen, dem HdK, der Initiative „Willkommen“, dem Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum Kleinbahnhof, dem Kinder- und Jugendzentrum Zebra, dem Stammtisch Barmeierplatz und dem Verein Una Terra.

Startseite