1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Klimaneutrale Gebäude sind bis 2030 machbar

  6. >

Ökozentrum hält Pläne für die stadteigenen Immobilien für „ambitioniert“

Klimaneutrale Gebäude sind bis 2030 machbar

Bielefeld

Bis 2040, so das Handlungsprogramm Klimaschutz der Stadt Bielefeld, sollen die städtischen Gebäude nahezu klimaneutral sein. Im vergangenen Jahr setzte die Ratsmehrheit noch eins drauf, forderte ein Konzept ein, dieses Ziel schon 2030 zu erreichen. Im Betriebsausschuss des städtischen Immobilienservicebetriebs (ISB) machte das Büro Ökozentrum NRW aus Hamm jetzt klar: Das kann funktionieren.

Von Peter Bollig

Städtische Gebäude sollen großflächig mit Photovoltaikanlagen ausgerüstet werden. Wirtschaftlichkeit soll dabei keine Rolle spielen, sondern die maximale CO2-Ersparnis. Foto: dpa

Konkrete Zielvorgabe sei es dabei, im Vergleich zu den Werten von 2008 mindestens 80 Prozent an Treibhausgasen einzusparen. Erste Schritte sind laut Ökozentrum schon getan. 2008 lag der durchschnittliche Treibhausgasausstoß der städtischen Gebäude bei 37,7 Kilogramm pro Quadratmeter und Jahr. 2018 waren es 26,4 Kilogramm. Oder in der Summe für sämtliche Gebäude der Stadt 28.400 Tonnen im Jahr 2008 und 20.000 Tonnen 2018, wobei die Fläche in dieser Zeit um 5000 bis 10.000 Quadratmeter angewachsen war.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!