1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kopflos im Kranseil verstrickt

  6. >

„Skulpturen am Weg“ in Steinhagen: Stefan Buschbecks Arbeitsmaterialien laufen ihm auch im Beruf über den Weg

Kopflos im Kranseil verstrickt

Steinhagen-Amshausen

Die Figur hat etwas Unheimliches. Kopflos steht sie da, mit dem Rücken zum Haus, mit der Vorderseite Richtung Wiese und Wald – und sieht ein bisschen aus wie der Sensenmann, wenn man den abgewinkelten Arm betrachtet: Als ob er ausholen wollte...

Von Annemarie Bluhm-Weinhold

„Verstrickt“, so heißt die aus Kranseilen gewickelte Skulptur, die ein bisschen unheimlich in Stefan Buschbecks Garten Richtung Wiese und Wald gewandt ist. Foto:

Eine Nachbarin habe sich schon einmal bei einbrechender Dunkelheit auf dem Weg zur Wäscheleine erschreckt, berichtet Stefan Buschbeck. Der Amshausener Bildhauer hat die Figur erschaffen und sie eigentlich mit „Verstrickt“ betitelt. Denn die Skulptur fast in Lebensgröße besteht aus alten Kranseilen, die um ein Gestell aus Baustahl gewickelt worden sind.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!