1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreativ durch die Corona-Zeit

  6. >

Caritas-Beratungszentrum für den Kreis Höxter zieht Bilanz für 2020 – intensivere Probleme durch Pandemie

Kreativ durch die Corona-Zeit

Brakel

Die Corona-Pandemie hat den Diensten des Caritas-Beratungszentrums in Brakel viel abverlangt. „Der Bedarf ist durch Corona nicht weniger geworden, die Probleme wurde eher intensiver. Außerdem rechnen wir mit einem weiter steigenden Bedarf nach der Pandemie“, sagte Steffani Schröder-Czornik, Leiterin der Dienste im Beratungszentrum, bei der Vorstellung des Jahresberichtes 2020.

Von Dennis Pape

Das Team des Caritas-Beratungszentrums in Brakel zieht Bilanz: (vorne von links) Foto: Dennis Pape

Die bestehenden Versorgungsstrukturen für die Beratung der Menschen im Kreis Höxter mussten im ersten Corona-Jahr überdacht und angepasst werden, um unter den geltenden Abstands- und Hygieneregeln weiter Beratung anbieten zu können. „Während des gesamten Jahres wurde das Beratungsangebot der Dienste mit der bekannten fünftägigen Erreichbarkeit über die Zentrale aufrechterhalten, da die Bedarfe, Rat und Hilfe zu erhalten, weiterhin bestanden. 2020 wurden in allen Abteilungen insgesamt 1937 Klienten beraten und begleitet“, erzählte Steffani Schröder-Czornik. 2019 seien es mit 2100 zwar ein paar mehr Klienten gewesen – das sei aber noch eine normale Schwankung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE