1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Gütersloh
  6. >
  7. A33-Raser spülen Geld in die Kasse

  8. >

Kreis Gütersloh rechnet mit Einnahmen aus Bußgeldern in Höhe von 1,3 Millionen Euro

A33-Raser spülen Geld in die Kasse

Schloß Holte-Stukenbrock/Kreis Gütersloh

Starke Zahlen in schwierigen Zeiten hat Ingo Kleinebekel im Finanzausschuss des Kreises Gütersloh verkündet. Der Kreis wird das laufende Haushaltsjahr wohl um 4,05 Millionen Euro besser abschließen als geplant, berichtete der Kämmerer.

Von Matthias Bornhorst

Autobahn-Baustelle A33 in Schloß Holte-Stukenbrock: Die Geschwindigkeitsverstöße werden, sofern sie über dem Verwarngeld liegen, durch den Kreis Gütersloh geahndet. Die Behörde rechnet bis zum Jahresende mit Mehreinnahmen in Höhe von 1,3 Millionen Euro. Foto: Monika Schönfeld

„Die positive Entwicklung verfestigt sich trotz multipler Krisen. Das ist sehr erfreulich“, sagte Kleinebekel. Anders als erwartet muss der Kreis nun wohl gar nicht mehr auf seine Rücklagen zurückgreifen, um am Jahresende zu einem ausgeglichenen Haushalt zu kommen. Insgesamt sind Ausgaben in Höhe von 643,56 Millionen Euro geplant.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE