1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Gütersloh
  6. >
  7. Abkehr von einem Generalverkehrsplan für Halle

  8. >

Weitere Schritte zu ISEK- und Verkehrsfragen beschlossen - Kritik an„Umgriff“

Abkehr von einem Generalverkehrsplan für Halle

Halle

Die Erstellung eines Generalverkehrsplans für Halle scheint sich politisch erledigt zu haben. Wegen hohen Zeitdrucks im ISEK-Verfahren sieht der Bürgermeister dafür keine Chance mehr und die CDU ist ihm darin gefolgt. Zugleich hört man aus Reihen der Ratsmehrheit deutliche Kritik am geplanten "Umgriff" in der Innenstadt. Mit Kommentar.

Von Stefan Küppers

Blick auf die Haller Innenstadt und den zentralen großen Marktkauf, dessen künftige zügige Erreichbarkeit mit Pkw eines der diskutierten Themen ist. Foto: Ulrich Fälker

Das Arbeitsprogramm für die praktische Umsetzung der sogenannten Leitplanken aus dem städtebaulich-funktionalen Leitbild steht. Der Haupt- und Finanzausschuss hat mehrheitlich die umfängliche Beschlussvorlage dazu abgenickt. Es war lediglich der nicht stimmberechtigte FDP-Vertreter Harald Stützlein, der wegen eines fehlenden Gesamtverkehrskonzeptes seine Ablehnung der Vorlage signalisierte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE