1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Gütersloh
  6. >
  7. Bitte ohne Hundekotbeutel oder Python!

  8. >

Stadt Werther und Entsorgungsunternehmen kontrollieren die Biotonnen – 15 Prozent waren zuletzt falsch befüllt

Bitte ohne Hundekotbeutel oder Python!

Werther

Nicht erschrecken: Wenn in Werther jemand mit Metallstab und Taschenlampe in den zur Abfuhr bereitgestellten Biotonnen herumwühlt, dann dürfte es sich in aller Regel um Mitarbeiter der Firma Kompotec und der Gesellschaft zur Entsorgung von Abfällen im Kreis Gütersloh (GEG) handeln.

Von Volker Hagemann

Fürs Foto lächeln die Akteure zwar, doch der Anlass ist nicht lustig: Werthers Biotonnen sind viel zu oft falsch befüllt, was Nachsortieren und hohe Kosten nach sich zieht. Dazu informieren (von links) Sebastian Böhme von der Firma Kompotec, die Kontrolleure Vitali Arend und Philipp Görges, Rebecca Thurow von der GEG, Simone Marquardt vom städtischen Umweltbüro und Bürgermeister Veith Lemmen. Foto: Volker Hagemann

Denn die Entsorger haben leider Grund zur Kontrolle: Viele Biotonnen auch in Werther sind falsch befüllt. In ersten Stichproben stellte sich in den vergangenen Tagen heraus: 15 Prozent der bisher kontrollierten grünen Tonnen enthielten Abfälle, die nicht kompostierbar sind und somit nicht dort hinein gehören. Das zieht einen immensen Nachsortier- und zusätzlichen Entsorgungsaufwand nach sich.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE