Feuerwehr löscht brennenden Schweinestall nahe der Versmolder Ortsgrenze in Bad Rothenfelde-Strang

300 Ferkel verenden nach Feuer im Stall

Bad Rothenfelde/V...

Etwa 300 Ferkel sind am Samstagabend beim Brand eines Schweinestalls in Bad Rothenfelde verendet. Bei dem mehrstündigen Feuerwehreinsatz nahe der Kreisgrenze halfen auch Einsatzkräfte der Versmolder Feuerwehr.

wn

Auch Einsatzkräfte der Versmolder Feuerwehr halfen am Samstag, den Stall in Bad Rothenfelde zu löschen. Foto: Symbolfoto: Jörn Hannemann

Wie die Polizei berichtet, brach das Feuer aus bisher unbekannter Ursache in dem Schweinestall im Bad Rothenfelder Ortsteil Strang aus. Bei der betroffenen Stallung handelt es sich um ein etwa 600 Quadratmeter großes Gebäude, in dem rund 400 Ferkel untergebracht sind. Etwa zwei Drittel des Gebäudes standen in Vollbrand.

Insgesamt sind laut Polizei um die 300 Ferkel an den direkten und indirekten Brandfolgen verendet. Eine Vielzahl der Tiere musste wegen schwerer Brandverletzungen eingeschläfert werden. Eine Mitarbeiterin des Veterinäramtes des Landkreises Osnabrück und ein Tierarzt wurden hinzu gerufen.

Erst durch umfangreiche Löscharbeiten konnte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bringen und am späten Abend schließlich komplett löschen. Außer dem Verlust der Tiere ist ein hoher Gebäudeschaden entstanden, Personen wurden nicht verletzt. Zur Ursache des Feuers konnte die Polizei bislang noch keine Angaben machen.

Startseite