1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Borgholzhausen
  6. >
  7. E-Pium statt Carsharing

  8. >

Gewerbeschau Pium Aktiv mit Altbewährten und interessanten Neuerungen

E-Pium statt Carsharing

Borgholzhausen (jog). »Neue Gesichter sorgen immer für Belebung bei unserer Veranstaltung«, sagt Heinz Ulrich Farthmann als führender Mitorganisator der Gewerbeschau »Pium Aktiv«, die am 25. Juni bereits zum 13. Mal in und ums Haus Hagemeyer-Singenstroth stattfinden wird. Unter den bisher feststehenden 52 Ausstellern sind zehn als Debütanten zum ersten Mal dabei.

Die Vorbereitungen für die Gewerbeschau »Pium Aktiv« sind nahezu abgeschlossen. Auf viele Besucher freuen sich die Organisatoren Gisela Seidel (links), Heinz Ulrich Farthmann (rechts) und weitere Aussteller. Foto: Johannes Gerhards

Auch die Stadt Borgholzhausen wird die Gelegenheit nutzen, ihr neues Mobilitätskonzept der Öffentlichkeit vorzustellen. Mindestens drei elektronisch betriebene Fahrzeuge stehen den Besuchern für eine Testfahrt zur Verfügung. »E-Pium soll die neue Form des Carsharings in Borgholzhausen heißen«, kündigt Dierk Bollin an. An bestimmten Plätzen stehen die E-Mobile bereit und können von jedem Führerscheinbesitzer genutzt werden.

Über GPS kann jederzeit festgestellt werden, wo sich die Fahrzeuge gerade befinden. Im Rahmen der Gewerbeschau wird das zukunftsweisende System virtuell demonstriert. Die Bürgerinitiative gegen die 380 kV Freileitung informiert über neuartige bodenschonende Verfahren zum Verlegen von Erdkabeln. Die Energieagenten stehen für ökologisch erzeugten Strom, auch die RWE-Tochter Innogy präsentiert sich auf der Gewerbeschau.

Lokaler Handel und regionales Gewerbe

31 Ausstellungsflächen für lokalen Handel und regionales Gewerbe befinden sich auf dem weiträumigen Außengelände, weitere 19 Stände im großen Saal. Die Parkplätze am Haus sind begrenzt, weil hier Andreas Schulte seine Holzspaltanlage aufbaut. Mit dem Auto anreisende Besucher können den von der Jugendfeuerwehr betreuten provisorischen Parkraum auf dem Feld gegenüber nutzen.

Im Programm auf der Freilichtbühne spielen die »Old Fellows« Oldies, Evergreens und Swing- Standards. Im Saal zeigen die Einradfahrer des TV Werther ihr Können. Für die jüngeren Besucher stehen Hüpfburg und Wasserbecken mit den Powerpaddlern bereit. Das Jugendzentrum animiert zum Mitmachen bei der Kunstaktion »95 Türen zur Freiheit«, und alle kommunikativen Fäden laufen beim Moderator Alexander Heim zusammen.

Auftakt mit Open-Air-Gottesdienst

Die Gewerbeschau »Pium Aktiv« beginnt traditionell mit einem Open-Air-Gottesdienst um zehn Uhr. Anschließend können die Besucher bis um 18 Uhr Fachgespräche führen, sich auf dem attraktiven Gelände unterhalten lassen oder dem Handwerk über die Schulter schauen. Wie immer stiftet jeder Aussteller wertvolle Sachpreise oder Gutscheine für die Tombola, mit deren Erlös gemeinnützige Jugendprojekte unterstützt werden. »Es soll ein Fest für die ganze Familie sein und könnte zu einem spannenden Sonntagsausflug werden«, hofft Gisela Seidel vom Organisationsteam. Ein vielfältiges Angebot an Speisen und Getränken, darunter die passenden Spezialitäten zur Erdbeersaison, garantiert das leibliche Wohlbefinden. Kurzentschlossene Interessenten können sich noch anmelden, sollten das aber nicht auf den letzten Drücker tun, darum bittet Heinz Ulrich Farthmann. Detaillierte Informationen sind unter www.pium-aktiv.de abrufbar oder telefonisch bei Gisela Seidel unter Telefon 0 54 25/70 48 zu erfragen.

Startseite