1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Borgholzhausen
  6. >
  7. Infiziertenzahl steigt weiter

  8. >

Kreis Gütersloh meldet am Samstag 67 neue Corona-Fälle

Infiziertenzahl steigt weiter

Gütersloh (WB). Die Fallzahlen im Kreis Gütersloh steigen weiter. Es

Symbolbild: dpa Foto:

waren zum Stand, 24. Oktober, 0 Uhr, 3.580 laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Das sind 67 mehr als am Vortag. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 3.206 (22. Oktober: 3.181) Personen als genesen und 353 (23. Oktober: 311) als noch infiziert.

Die Covid-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh laut RKI am 24. Oktober 77,5 (23. Oktober: 68,8). Von den 353 noch infizierten Personen befinden sich 332 in häuslicher Quarantäne.

Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden derzeit 21 Patienten (23. Oktober: 19) stationär behandelt. Davon müssen 3 Personen (23. Oktober: 1) intensivmedizinisch versorgt werden. Zwei Patienten (23.Oktober: 1) müssen beatmet werden. Seit Beginn der Pandemie sind im Kreis Gütersloh 21 Personen an oder mit Covid-19 verstorben.

Der Kreis Gütersloh weist auf einen Serverausfall am Freitag beim Robert-Koch-Institut hin. Dadurch wurden nicht alle Datensätze von den Gesundheitsämtern und zuständigen Landesbehörden übermittelt. Damit wurde gestern die Differenz zum Vortag unterschätzt. Die Fälle wurden im Verlauf des gestrigen Tages nachübermittelt, was eine zusätzliche Erklärung für die Steigerung der Zahlen liefert.

Aktuell sind infiziert in Borgholzhausen 4 Personen (Vortag: 4), in Gütersloh 146 (136), in Halle 16 (16), in Harsewinkel 19 (15), in Herzebrock-Clarholz 19 (16), in Langenberg 4 (3), in Rheda-Wiedenbrück 37 (27), in Rietberg 31 (30), in Schloß Holte-Stukenbrock 17 (16), in Steinhagen 15 (12), in Verl 28 (23), in Versmold 28 (23) sowie in Werther 13 (10).

Startseite