1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Borgholzhausen
  6. >
  7. Tödlicher Unfall mit Kind bei "Bauer Bernd": Traktorfahrer hatte keinen Führerschein

  8. >

12-jähriger Junge auf Erlebnishof in Borgholzhausen von Trecker überrollt

Tödlicher Unfall bei Bauer Bernd: Traktorfahrer (46) hatte keinen Führerschein

Borgholzhausen

Die Polizeiakten zu dem tödlichen Unfall mit einem Kind (12) auf einem Erlebnisbauernhof in Borgholzhausen sind an die Staatsanwaltschaft übergeben worden. Eine Erkenntnis: Der in den Unfall verwickelte Traktorfahrer hat keinen Führerschein besessen.

Von Stefan Küppers

Bei dem Unfall, bei dem dieser Traktor mit Anhänger beteiligt war, ist ein 12-jähriger Junge tödlich verletzt worden. Foto: Christian Müller

Der 46-jährige Fahrer des Traktors, der in einen tödlichen Unfall auf dem Erlebnisbauernhof von „Bauer Bernd“ in Borgholzhausen-Barnhausen verwickelt war, bei dem am 28. Juli ein 12-jähriger Junge gestorben ist, hat keinen Führerschein besessen. Dies ist eine Erkenntnis im polizeilichen Ermittlungsverfahren, das jetzt abgeschlossen worden ist. Die Ermittlungsakten sind jetzt an die Staatsanwaltschaft in Bielefeld übergeben worden, wie der bearbeitende Staatsanwalt Christoph Mackel bestätigt.

Unter anderem wird durch die Staatsanwaltschaft nun zu klären sein, ob der Fahrer für das Führen eines Traktors auf dem Hofgelände überhaupt einen entsprechenden Führerschein benötigt hat. In der Landwirtschaft gelten besondere Führerscheinregeln. Ob gegen diese durch Fahrer oder Betrieb verstoßen worden ist, ist im weiteren Fortgang zu klären. Am Ende ist dann auch die Entscheidung zu treffen, ob von der Staatsanwaltschaft Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben wird.

Wie mehrfach berichtet, hatte sich der 12-jährige Junge, der auf dem Erlebnishof praktisch ein und aus ging, in einem Nebenbereich des Hofes dem fahrenden Traktor, der ein großes Wasserfass als Anhänger mit sich führte, von der Seite genähert. Der Junge wurde vom Anhänger überrollt und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Startseite
ANZEIGE