1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Gütersloh
  6. >
  7. Schule und Beruf attraktiv "zusammenkleben"

  8. >

PAB-Gesamtschule Werther/Borgholzhausen und Bostik GmbH vereinbaren Kooperation

Schule und Beruf attraktiv "zusammenkleben"

Werther/Borgholzhausen

Mit Unterstützung der IHK Ostwestfalen unterzeichneten die Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule Werther/Borgholzhausen und das Borgholzhausener Klebstoff-Unternehmen Bostik jetzt eine Vereinbarung „Kooperation IHK – Schule – Wirtschaft“.

Sie freuen sich über die Kooperation: (vorne, von links) Sandra Jürgenhake (Abteilungsleiterin Bildung im Kreis Gütersloh), Olaf Memmen (Geschäftsführer der Bostik GmbH aus Borgholzhausen), Ulla Husemann (Schulleiterin der Peter-August-Böckstiegel Gesamtschule), Ute Horstkötter-Starke (IHK-Geschäftsführerin Berufliche Bildung) sowie (hinten, von links) Dirk Speckmann (Bürgermeister der Stadt Borgholzhausen), Veith Lemmen (Bürgermeister der Stadt Werther), Désirée Lütjerath (Personalreferentin der Bostik GmbH), Sarah Sternberg (HR Business-Partner der Bostik GmbH), Jonas Bußmann und Emre Söztutar (Schüler der Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule) und Christian Hanke-Labasch (Übergangscoach der Peter-August-Böckstiegel Gesamtschule). Foto: IHK Ostwestfalen

Ute Horstkötter-Starke, IHK-Geschäftsführerin Berufliche Bildung, stellt das Ziel vor: „Schülerinnen und Schüler erhalten einen praxisnahen Einblick in die regionale Arbeitswelt, und die Unternehmen können über die regelmäßige Zusammenarbeit mögliche Nachwuchskräfte kennenlernen."

"Darüber hinaus möchten wir damit Lehrerinnen und Lehrer unterstützen, den Unterricht noch praxisnäher zu gestalten. Zudem wollen wir unseren Mitgliedsbetrieben helfen, sich mit dem System Schule vertrauter zu machen.“ Wegen des demografischen Wandels gebe es steigenden Bedarf der Wirtschaft an Auszubildenden.

"Bostik noch präsenter in die Köpfe der Schülerinnen und Schüler bekommen"

"Wir blicken unserer ersten Kooperation mit der Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule mit freudiger Erwartung entgegen"“, sagt Olaf Memmen, Geschäftsführer der Bostik GmbH in Borgholzhausen. „Wir erhoffen uns dadurch eine langfristige Partnerschaft, die es ermöglicht, Bostik noch präsenter und aktiver in die Köpfe der Schülerinnen und Schüler zu bekommen. Wir möchten das Interesse für die Ausbildung bei den jungen Menschen wecken und wollen damit einhergehend den eigenen drohenden Fachkräftemangel bekämpfen.“

PAB-Schulleiterin Ulla Husemann freut sich auf die Zusammenarbeit: „In einer immer komplexer werdenden Arbeitswelt ist es wichtig, gemeinsam mit Betrieben vor Ort professionelle Unterstützung bei der beruflichen Orientierung zu geben. Für junge Menschen ist es zunehmend von Bedeutung, vor Ort eine berufliche Beschäftigung zu finden, die es zugleich ermöglicht, eine überregionale oder sogar internationale Vernetzung zu entwickeln.“

"Standort OWL stärken und  Fachkräftemangel beseitigen"

Werthers Bürgermeister Veith Lemmen betont: „Es ist unerlässlich, durch verlässliche Kooperationen Perspektiven für eine gute Ausbildung zu schaffen und diese durch vielfältige Angebote auch insgesamt mehr von den vielen guten Ausbildungsberufen zu begeistern, die es unserer Region gibt. Umgekehrt hilft dies, den Standort OWL zu stärken und den Fachkräftemangel zu beseitigen.“

Borgholzhausens Bürgermeister Dirk Speckmann weiß: „Bostik als direkt am Ort erfolgreiches und zudem noch international tätiges Unternehmen bietet beste Chancen in gleich mehreren verschiedenen Berufsbildern. Ich danke der IHK und dem Übergangscoach der Schule, Christian Hanke-Labasch, dass sie dieses begleitet und ermöglicht haben.“

Startseite
ANZEIGE