1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Guetersloh
  6. >
  7. 20 überraschende Fakten über Sven-Georg Adenauer

  8. >

Der Landrat des Kreises Gütersloh wird 60

20 überraschende Fakten über Sven-Georg Adenauer

Gütersloh (WB). Landrat Sven-Georg Adenauer wird 60, doch die große Party fällt aus. Er hat sich Urlaub genommen und geht lieber mit seinen vier Kindern in Bonn wandern. Immer alle Kraft voraus. Immer das große Ganze. Immer auch mit ein wenig Schalk im Nacken – so kennt man ihn. Hier sind 20 bislang wenig bekannte Einblicke zum »Runden« von Adenauer.

Wolfgang Wotke

Seit mehr als 20 Jahren ist Landrat Sven-Georg Adenauer im Amt und auf den Fluren des Kreishauses unterwegs. Er wird am 16. Oktober 60 Jahre alt. Foto: Wolfgang Wotke

1. Mehr als 20 Jahre lang ist Adenauer schon Landrat des Kreises Gütersloh. Das hat vor ihm noch niemand geschafft. Übrigens: Nur drei andere Landräte in Nordrhein-Westfalen sind seit 1999 wie er im Amt. Das sind Thomas Hendele (Kreis Mettmann), Frank Beckehoff (Kreis Olpe) und Wolfgang Spelthahn (Kreis Düren).

2. 18. 30. 40. 50. 60. – das sind die Alters-Pflöcke. Die haben für ihn aber keine Bedeutung. »Jeder hat seinen eigenen Lebenslauf und geht seinen eigenen Weg«, sagt er.

3. Allerdings hat sich Adenauer vor seinem 30. Geburtstag etwas gefürchtet. »Damals dachte ich, jetzt werde ich so richtig alt.« Die Zahl habe ihn aber nicht in Panik versetzt.

4. Gibt man seinen Namen bei Google ein, so erscheinen 216.000 Eintragungen. »Donnerwetter. Das wusste ich bis heute selber nicht.« Das sei eine beachtliche Zahl.

5. Der Landrat kann auch fluchen. »Ja, aber meist, wenn ich alleine bin und vor dem Fernseher, wenn ich mir meinen geliebten 1. FC Köln anschaue.«

6. Der Kölner Bundesligaclub ist zwar seine große, sportliche Liebe. Doch Adenauer gibt offen zu: »Mitglied bin ich nicht.«

7. Mittelpunkt der Familie ist der zweijährige Labradoodle »Cookie«. Das sei ein toller Hund, der eitel sei und der jedem gefallen wolle.

8. Adenauer spricht perfekt Schwedisch, weil seine Mutter aus Schweden stammt. »Ich mag diese Sprache, denn sie wird nicht von vielen Menschen gesprochen. Sie klingt sehr melodisch und ist leicht zu erlernen.«

9. »Ich koche für mein Leben gern«, gesteht er. Am liebsten ein schwedisches Gericht: »Drömskinka«. Übersetzt heißt das »Traumschinken« – ein Schinkenauflauf.

10. Apropos »Träume«. Hat er welche? »Wenn ich ehrlich bin, nein, die habe ich nicht.« Er sei mit seinem Leben zufrieden.

11. Um sich fit zu halten, joggt er meist sonntags. »Das Laufen liegt mir nicht besonders. Ich brauche immer beim Sport einen Ball, um glücklich zu sein. Deshalb spiele ich gerne Tennis.«

12. Skandinavische Kriminalromane sind Adenauers Leidenschaft. Dazu gehört auch der schwedische TV-Kommissar Kurt Wallander.

13. Der Taktgeber für seinen Alltag ist sein Terminkalender. Dort stehen im Durchschnitt mehr als 200 Termine pro Monat.

14. An den 9. November 1989 (Mauerfall) kann sich der Landrat noch gut erinnern. »Da war ich zuhause und habe gespannt alles im Fernsehen verfolgt.«

15. Das Handy ist sein wichtigstes Arbeitsgerät. Täglich erhält er mehr als 100 Whatsapp-Nachrichten. Im Urlaub versuche er allerdings oft, das Handy so wenig als nötig zu nutzen.

16. Bundeskanzlerin Angela Merkel bewundere er für ihre Standhaftigkeit und für ihr Durchhaltevermögen, »obwohl ich manchmal ihre politischen Ansichten nicht teile.« Den früheren indischen Freiheitskämpfer Mohandas Karamchand Gandhi verehre er wie auch seinen Großvater Konrad Adenauer.

17. Sein Berufswunsch als Kind war es, ein großer Sportler zu werden. »Vielleicht Fußballer, Leichtathlet oder später Tennisspieler. Sport treibe ich seit Kindesbeinen.«

18. Bereut im Leben hat er nur eines: »Ich hätte vor meiner politischen Karriere in die Wirtschaft gehen sollen.«

19. Als gebürtiger Rheinländer mag er natürlich den Karneval. Er sei jedoch nicht der Typ, der die »fünfte Jahreszeit« intensiv feiere. Doch er verrät: »Seit Jahren suche ich für die Telefonschleife im Kreishaus immer die Karnevals-Hits aus.« Das mache ihm großen Spaß.

20. Bei der Landratswahl im nächsten Jahr will Sven-Georg Adenauer erneut antreten. Dann will er sich das Amt zum fünften Mal hintereinander sichern. »Ich brenne immer noch und fühle mich hier richtig wohl.« Er wolle mithelfen, dass Gütersloh der »beste Kreis der Welt« bleibe.

Startseite