1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Gütersloh
  6. >
  7. DNA-Spur überführt 24-Jährigen in Gütersloh

  8. >

Gütersloh/Bielefeld

DNA-Spur überführt 24-Jährigen in Gütersloh

Gütersloh/Bielefe...

Versuchter Mord wird einem 24-Jährigen vorgeworfen. Der Mann war wegen anderer Delikte in Gütersloh aufgefallen. DNA-Spuren überführten ihn.

Bei einem Einbruch in ein Haus hatte der Kriminelle auf den Eigentümer eingestochen und ihn lebensgefährlich verletzt. Nun ist ein Tatverdächtiger ermittelt worden.

Gütersloh/Bielefeld (gl) - Mitte Dezember vergangenen Jahres ist ein Mann in ein Einfamilienhaus an der Buschkampstraße in Bielefeld eingebrochen. Als der Bewohner den Einbrecher überraschte, stach der Dieb mit einem Messer auf ihn ein und flüchtete. Nun wurde der Tatverdächtige in Gütersloh gefasst. Überführt wurde er durch DNA-Spuren.

62-Jährigen lebensgefährlich verletzt

In einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Bielefeld wird dem Mann ein versuchtes Tötungsdelikt vorgeworfen. Er hatte den 62-jährigen Hausbewohner im Dezember lebensbedrohlich verletzt. 

„Nach umfangreichen Ermittlungen gibt die Mordkommission Buschkamp unter der Leitung des Ersten Kriminalhauptkommissar Markus Mertens nun bekannt, dass die am Tatort gesicherten DNA-Spuren jetzt einem Tatverdächtigen zugeordnet werden konnten“, heißt es in der gemeinsamen Pressemitteilung. Es handele sich um einen 24-Jährigen, der in Deutschland über keinen festen Wohnsitz verfüge. 

Diebesgut aus mehreren Diebstählen

Aufgefallen war der Verdächtige bei der Kreispolizeibehörde Gütersloh Ende 2021 wegen eines Ladendiebstahls. Am Abend des 27. Januar sei er im Gütersloher Stadtgebiet angetroffen worden. Die Polizisten wollten den 24-Jährigen, der auf einem Fahrrad unterwegs war, kontrollieren. Unter anderem führte er Gegenstände aus einem Einbruch in Rheda-Wiedenbrück am Jagdweg mit sich, aus einem Diebstahl aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Straße Schlickbruch in Rheda-Wiedenbrück und aus einem Schrebergarteneinbruch am Sandbrink in Gütersloh. 

Auch soll er am Aufbruch eines Lebensmittelautomaten an der Straße Schledebrück in Rheda-Wiedenbrück beteiligt gewesen sein sowie an einem Wohnwageneinbruch an der Schledebrückstraße in Gütersloh. Er wurde festgenommen und kam in Untersuchungshaft. 

Haftbefehl wegen versuchten Mords

Aufgrund der neuen Ergebnisse erwirkte die Kapitaldezernentin der Staatsanwaltschaft Bielefeld, Claudia Bosse, beim Amtsgericht nun auch einen Haftbefehl wegen versuchten Mords gegen den 24-Jährigen. Ihm wurde ein Pflichtverteidiger beigeordnet. Zur Sache machte der Beschuldigte bislang keine Angaben.

Startseite
ANZEIGE