1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Guetersloh
  6. >
  7. Doch keine strengeren Regeln in Bädern

  8. >

Gütersloh

Doch keine strengeren Regeln in Bädern

Gütersloh (gl)

In den Bädern in Gütersloh gelten doch keine strengeren Regeln ab Sonntag, 25. Juli. Der Grund: Das Land NRW hat am Samstag beschlossen, dass der Kreis Gütersloh doch in der Inzidenzstufe 0 bleibt.

Schwimmvergnügen: Weil der Kreis Gütersloh doch in der Inzidenzstufe 0 bleibt, gelten vorerst doch keine strengeren Regeln in den Gütersloher Bädern. Foto:

Der Kreis Gütersloh wird noch nicht der so genannten Inzidenzstufe 1 zugeordnet. Das teilte das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen mit. Für den Kreis Gütersloh gilt vorerst weiter Stufe 0. Zunächst wolle das Ministerium die weitere Entwicklung der Inzidenz beobachten, heißt es in einer Mitteilung des Kreises. 

Die Stadtwerke hatten am Freitag zunächst mitgeteilt, dass ab Sonntag, 25. Juli, wieder strengere Regeln gelten.  Das wurde am Samstag wieder zurückgenommen. 

Bisherige Regelungen gelten weiter

Nun gelten also die bisherigen Regelungen. Besucher des Freizeitbads „Welle“ und der Järve-Sauna müssen an der Kasse keinen Negativtest vorlegen. Zudem gibt es keine  Kontaktpersonen-Nachverfolgung. Weiterer Lockerungsschritt: 

Sowohl in der Järve-Sauna als auch im Nordbad und in der „Welle“ können wir die zugelassene Besucherzahl leicht erhöhen. 20 Prozent der verfügbaren Eintrittskarten sind als Offline-Tickets an den Kassen vor Ort erhältlich. Unverändert bleiben die aktuellen Einlasszeitfenster und Öffnungszeiten sowie die Eintrittspreise.

Gäste sollen sich ein E-Ticket buchen

Die Stadtwerke raten Schwimm- und Saunagästen dazu, weiterhin das E-Ticket-Angebot zu nutzen, das zu mehr Planungssicherheit und verkürzten Wartezeiten führt. „Insbesondere an heißen Sommertagen kann man sich den Eintritt auf diese Weise ganz einfach und schnell sichern“, schreiben die Stadtwerke in einer Mitteilung vom 10. Juli. Alle Informationen zum Besuch in unseren Bädern gibt es unter www.stadtwerke-gt.de/baeder

Auf Internetseite informieren

Die Stadtwerke bitten ihre Bäder- und Sauna-Gäste, sich vor dem Besuch tagesaktuell über die geltenden Regelungen auf den Internetseiten zu informieren. 

Startseite