1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Guetersloh
  6. >
  7. Erst klagen, dann parken 

  8. >

Anwohner lassen Bebauungsplan fürs Klinikum vom Gericht prüfen 

Erst klagen, dann parken 

Gütersloh (WB). Auf die 143 zusätzlichen Parkplätze werden Patienten, Besucher und Mitarbeiter des Städtischen Klinikums noch ein wenig länger warten müssen. Anwohner haben ein Normenkontrollverfahren beim Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster in die Wege geleitet.

Stephan Rechlin

Anwohner des Städtischen Klinikums blockieren die Aufstockung des Parkdecks mit einer Klage. Die dort geplanten, 143 neuen Parkplätze werden benötigt, um den Verkehr auf Brunnen-, Virchow-, Hoch- und Reckenberger Straße zu entlasten. Foto:

 Die Klage richtet sich gegen den von der Stadt genehmigten, neuen Bebauungsplan für das gesamte Klinikgelände. Allgemein halten die Anwohner das Klinikum an dieser Stelle für vollkommen deplatziert. Die auf dem Gelände neu erbauten Ärztehäuser hätten den Verkehr auf den umliegenden Straßen nur noch weiter verschärft. Die für 1,2 Millionen Euro geplante Aufstockung des Parkdecks an der Brunnenstraße werde voraussichtlich keine spürbare Entlastung bringen.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht am Dienstag im Gütersloher WESTFALEN-BLATT.

Startseite