1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Guetersloh
  6. >
  7. Frau Hummel und die Spinne

  8. >

»Donnerlüttken« ganz im Zeichen der Tier- und Pflanzenwelt

Frau Hummel und die Spinne

Gütersloh (WB). Es summt und brummt: Im und um das Theater sind Wald, Wiesen und ihre kleinen und großen Bewohner zu Gast. Bei »Donnerlüttken« können Kinder am Sonntag, 1. September, von 11 bis 18 Uhr jede Menge entdecken. Ob auf der Bühne, bei einer Lesung oder bei Mitmach-Aktionen: Das Kinderkulturfest bietet jede Menge Spiel und Spaß rund um die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt.

Die Bielefelder Kinderrockband »Randale« mit Frontmann Jochen Vahle (Zweiter von links) will den Theaterplatz am Sonntag, 1. September, um 16.30 Uhr mit ihren besten Tierliedern zum Beben bringen. Foto: Behrmann

Immer auf der Suche nach Abenteuern: Gemeinsam mit Mama Kuh und der Krähe aus dem Krähenwald begeben sich die Kinder auf eine Entdeckungsreise. Die Geschichte über beste Freunde, die immer zusammenhalten, gibt es um 11.30 und um 14.30 Uhr im Theatersaal.

Herr Schmetterling lauscht Geschichten des Rosenkäfers

Auf dem Theaterplatz lernen Käfer und Spinne miteinander auszukommen und womöglich sogar Freunde zu werden. Das Theater mit Objekten und Klängen wird um 12.45 Uhr und um 15 Uhr gezeigt. Die Studiobühne verwandelt sich in ein Stück Wiese. Dort treffen sich Frau Hummel und Herr Schmetterling, um den Geschichten des Rosenkäfers zu lauschen. Heute: eine Gruselgeschichte! Eine Geschichte von den Menschen, die immer höher, schneller und weiter hinaus wollen. Humorvoll hinterfragt das Theater »die Exen« den Umgang mit der Welt um 13 Uhr und um 15.30 Uhr.

Stell dir vor, du wärst ein Tier im Wald. Die Autorin Bärbel Oftring schlüpft in ihren Lesungen mit den kleinen Zuhörern in die Haut verschiedener Waldtiere. Um 12.15, 14.15 und 15.15 Uhr können die Kinder in der Skylobby so die Natur aus Sicht der Tiere erleben. Auf Holz geklopft wird auf der Hinterbühne von 11 bis 18 Uhr. Bei der Mitmach-Ausstellung des Vereins Kindermuseums OWL kann geforscht und so manches Geheimnis des Waldes entdeckt werden.

Wasser marsch für eine lebendige Natur

Kreative Druckwerkstatt, Naturexperimente und Bastel-Ecken: An zahlreichen Spiel- und Aktionsständen im Theater und auf dem Theaterplatz können die Kinder alles rund um das Thema Natur lernen. Bei der Feuerwehr Gütersloh heißt es: Wasser marsch für eine lebendige Natur. Und auf den Hüpfburgen wird gespielt und sich richtig ausgetobt. Gemeinsam mit »Hardrockhase Harald« und »Punkpanda Peter« wird die Kinderrockband »Randale« dann zum Abschluss um 16.30 Uhr auf dem Theaterplatz auftreten.

Bei Donnerlüttken heißt es toben, spielen, entdecken und Eintritt frei. Der Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh hat gemeinsam mit den Kultur-Räumen und der Miele-Stiftung ein buntes Programm auf die Beine gestellt, bei dem Kinder einen spannenden Tag zum Thema Natur erleben. Und übrigens: Donnerlüttken ist wetterfest. Der 100 Quadratmeter große Schirm auf dem Theaterplatz schützt vor Regen und Sonne. Bei Regen findet außerdem ein Indoor-Programm statt.

Startseite