1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Gütersloh
  6. >
  7. Gambe und Orgel in der Evangeliumskirche in Gütersloh

  8. >

Gütersloh

Gambe und Orgel in der Evangeliumskirche in Gütersloh

Gütersloh (gl)

Zu einem kostenlosen Konzert lädt die Evangelische Kirchengemeinde in die Evangeliumskirche ein. Mit dabei: Zwei Gastmusiker aus Hamburg.

Spielt die Orgel in der Evangeliumskirche: Ingelore Schubert.

Gütersloh (gl) - An diesem Samstag erklingen Gambe und Orgel in der Evangeliumskirche, Auf der Benkert, in Gütersloh. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Mit Künstlern, die eigentlich schon im Juni 2020 kommen sollten. Damals ist ihr Auftritt coronabedingt ausgefallen.

Werke zahlreicher namhafter Komponisten auf dem Programm

Das Konzert am heutigen Samstag steht unter dem Motto „Wege zu Mozart“. Zu Gast sind Hans-Georg Kramer (Diskantvioline nach Jakob Stainer) und Ingelore Schubert an der Orgel. Die Veranstalter kündigen Werke von Jean Baptiste Lully, Johann Christian Bach, Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann, Wolfgang Amadeus Mozart und Joseph Haydn an. 

Die beiden Künstler kommen aus Hamburg und sind bekannt als „Marais Consort“. Ingelore Schubert studierte bei Gisela Gumz und bei Ton Koopman. 1983 schloss sie das Studium mit dem Konzertexamen ab. Meisterkurse bei Robert Kohnen, Jos van Immerseel und Gustav Leonhardt vervollständigten ihre Ausbildung.

Das ist der Werdegang der beiden Musiker

Als Solistin sowie als Cembalistin des Marais Consort führten sie Konzertreisen durch ganz Europa und die ehemalige UDSSR. Seit 1988 unterrichtet sie historische Tasteninstrumente und Generalbass-Spiel an der Hochschule für Künste Bremen. 

Hans-Georg Kramer Hans-Georg Kramer ist Gambist. Als Schüler von Johannes Koch, August Wenzinger und Wieland Kuijken schloss er 1978 sein Studium in Hamburg ab. 1988 wurde Hans-Georg Kramer zum Dozenten für Viola da Gamba und Aufführungspraxis Alter Musik an die Folkwanghochschule berufen.

Freier Eintritt, um Spenden wird gebeten

Unterstützt wird das Konzert vom Förderverein Evangeliumskirche und der Evangelischen Kirchengemeinde. Der Eintritt ist frei. Es wird allerdings um eine Spende am Ausgang gebeten. Es gelten die aktuellen Corona-Bedingungen.

Startseite
ANZEIGE