1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Gütersloh
  6. >
  7. Gehbehinderter Mann in Gütersloh brutal ausgeraubt 

  8. >

Gütersloh

Gehbehinderter Mann in Gütersloh brutal ausgeraubt 

Gütersloh (gl)

Raubüberfall in Gütersloh - ein Fremder hat einen 65-jährigen Mann, der auf einen Rollator angewiesen ist, zu Boden gestoßen und beraubt.

Die Polizei fahndet nach einem Räuber, der einen gehbehinderten Mann ausgeraubt haben soll.

Gütersloh (gl) - Ein gehbehinderter 65 Jahre alter Mann ist am Mittwochabend in Gütersloh ausgeraubt worden. Nach Angaben der Polizei Gütersloh stieg der Mann, der mit einem Rollator unterwegs war, gegen 19.35 Uhr an der Haltestelle Agnesstraße/ Eimerheide aus einem Bus aus. Unmittelbar danach wurde er von einem anderen Mann zu Boden gestoßen.

Der Angreifer soll zuvor ebenfalls aus dem Bus an der Haltestelle ausgestiegen sein. Nach dem Stoß durchsuchte der Fremde die mitgeführten Taschen des am Boden liegenden 65-Jährigen und stahl eine Geldbörse. Mit seiner Beute rannte der Kriminelle in Richtung Amtenbrinksweg davon. 

Zeugen gesucht

Der Räuber wird wie folgt beschrieben: schlank, etwa 1,75 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt. Der Mann trug einen Bart und sprach Deutsch mit Akzent. Er war zum Tatzeitpunkt mit einem weißen T-Shirt und einem Trainingsanzug bekleidet. Zudem hatte er eine Umhängetasche bei sich. Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten unter 05241/8690 entgegen.

Startseite
ANZEIGE