1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Gütersloh
  6. >
  7. Gütersloher Schule bildet Menschenkette für den Frieden

  8. >

Gütersloh

Gütersloher Schule bildet Menschenkette für den Frieden

Gütersloh (gl)

„Hand in Hand für den Frieden“: Das ist der Titel einer Aktion an der Anne-Frank-Schule. Schüler und Lehrer bilden eine Menschenkette.

An der Anne-Frank-Schule startet eine Friedensaktion.

Gütersloh (gl) - Für Donnerstag, 10. März, ruft die Anne-Frank-Gesamtschule Schüler und Lehrer zu einer Friedensaktion unter dem Titel „Hand in Hand für den Frieden“ an der Düppelstraße auf. Als friedliche Form des Protests gegen den Krieg in der Ukraine und als Bekenntnis zum Weltfrieden wolle die Schulgemeinde im Zentrum der Aktion in der vierten Schulstunde eine Menschenkette um das Schulgebäude bilden.

Aktion klingt mit einer Schweigeminute aus

Im Rahmen einer von der Schülervertretung (SV) initiierten Kunstaktion während der ersten großen Pause sollen zudem Friedenssymbole auf dem Schulhof entstehen, heißt es in einer Mitteilung. Interessierte Mädchen und Jungen aller Jahrgangsstufen könnten dabei mitwirken. 

Die Bildung der Friedenskette soll am Donnerstag um 12 Uhr starten und gegen 12.30 Uhr mit einer Schweigeminute ausklingen. Im Anschluss sollen sich alle Mitglieder der Schulgemeinde auf dem südlichen Teil des Schulhofs versammeln.

Anti-Kriegs-Lieder von John Lennon werden gesungen

Dort werde es eine Kundgebung der SV geben, um das Anliegen der Friedensaktion zu artikulieren. Außerdem sollen Lieder von John Lennon gesungen werde wie „Imagine“ und „Give Peace a Chance“. 

Parallel ruft die Gütersloher Gesamtschule zu einer Spendenaktion für die Menschen im Kriegsgebiet auf. In dieser besorgniserregenden Zeit rund um die Ukraine soll so ein Zeichen für Hilfsbereitschaft und Solidarität gesetzt werden. „Wir leiden mit den Menschen mit, die so viel verlieren und ihre Nächte zum Schutz in U-Bahnhöfen verbringen müssen“, heißt es in einer Mitteilung der Schule.

Verantwortliche bitten um Sachspenden

Deshalb sammeln die Verantwortlichen am Montag, 14. März, im Ankerplatz der Anne-Frank-Gesamtschule in der Zeit von 8 bis 13 Uhr Sachspenden: Medikamente wie zum Beispiel Schmerzmittel, Verbrennungssalben, Verbandsmaterial, Desinfektionsmittel, Einmalhandschuhe, Isomatten, Schlafsäcke, Taschenlampen, Babynahrung, Windeln. 

„Wir als Anne-Frank-Gesamtschule bitten um zahlreiche Unterstützung der Aktion und freuen uns, wenn möglichst viele Sachspenden zusammenkommen“, schreibt Organisatorin Arbnora Seferi-Qengaj in der Mitteilung.

Startseite
ANZEIGE