1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Guetersloh
  6. >
  7. Herzenskleider in Meiers Mühle

  8. >

Gütersloh

Herzenskleider in Meiers Mühle

Gütersloh (eff) - Annika und Verena Beermann aus Rietberg haben sich ihren Traum erfüllt und in den Räumlichkeiten von Meiers Mühle am Rand des Gütersloher Stadtparks ein Geschäft für Brautmoden eröffnet. „Was sich die Braut von Herzen ausgesucht hat“, sagt Annika Beermann zum Namen des Bridal Concept Stores: „Herzenskleid“.

Anonymous User

Foto:

Im romantischen Fachwerk-Ambiente steht auf zwei Etagen jeweils ein Raum zum Ankleiden zur Verfügung. Gemütlichkeit, Wohnzimmeratmosphäre und Rückzugsmöglichkeit: Das seien die Ziele bei der Gestaltung des Innenbereichs gewesen, so Annika Beermann. Es gehe darum, die Auswahl des Brautkleids zu einem besonderen Erlebnis zu machen.

„Und weil wir beide gern Gastgeberinnen sind, passt dieses Konzept.“ Ob Sekt und andere Getränke, ob Kaffee und Kuchen oder mit edler Spirituose: Angeboten werden verschiedene Pakete zur stimmungsvollen Begleitung der Garderobenauswahl für den Tag des Ja-Worts.

Bevor die gebürtigen Rietbergerinnen den Schritt in die Selbstständigkeit wagten, hatten sie zuletzt ihr berufliches Standbein in Düsseldorf – Annika Beermann als Eventmanagerin und ihre Cousine und Freundin Verena als Bekleidungstechnikerin. Die jahrelang gehegten Pläne von einem eigenen Brautmodengeschäft wurden konkret, als die beiden im Kreis Gütersloh die passende Immobilie suchten. Dann stießen sie auf das Angebot, die Räumlichkeiten des Denkmals Meiers Mühle zu mieten – dort, wo die 2012 gestorbene Susanne Clemens ihr Fotostudio betrieben hatte.

Annika Beermann erzählt: „Wir sind dorthin gefahren und haben gesagt, ,Das ist Schicksal’, weil es genau unseren Vorstellungen entsprach.“ Nun wollen sie getreu dem Motto „Alles steht und fällt mit der Location“ den Charme des Denkmals Meiers Mühle nutzen. Angeboten werden außer Brautkleidern (Annika Beermann: „Diese Saison sind Beinschlitz, florale Muster und Zweiteiler angesagt“) Brautjungfernbekleidung, Strickjacken, Schmuck, Schuhe und Deko wie Ringschatullen. Hingewiesen wird bei Brautkleidern auf die Lieferzeit von vier Monaten.

„Wer neugierig ist, darf schauen“, laden die Geschäftsfrauen Interessenten zum unverbindlichen Besuch ein. Geöffnet ist montags, dienstags, donnerstags und freitags von 15 bis 19 Uhr. Anprobetermine können auf der Internetseite gebucht werden.

www.herzenskleid.de

Startseite